Dmoz? Da komme ich ja eh nie rein!

Der Beitrag wurde am 13. Februar 2005 von Oliver veröffentlicht

Das Leben als Adult-Editor im dmoz ist nicht immer einfach. Auf der einen Seite möchte man seinen Bereich im Verzeichnis möglichst sinnvoll strukturieren und mit passendem Content (Seiten) bestücken und auf der anderen Seite kann man es leider nicht jedem Webmaster recht machen und muss auch Seiten ablehnen. Fast täglich bekommt man Totschlagargumente um die Ohren geworfen wie z.B.

„Das dmoz bringt doch gar nichts mehr. Absolut Zeitverschwendung und für Google eh kaum noch relevant!”

Warum spielt ein Verzeichnis wie dmoz nur noch für Suchmaschinenoptimierung eine Rolle? Immerhin liefert es selbst qualifizierte und zielgerichtete Besucher? Nun ja, das ist ein anderes Thema. Ein absoluter Klassiker ist jedoch auch

„Das dmoz ist eine reine Vetternwirtschaft! Jeder Editor trägt seine eigenen Seiten ein und eventuell noch die von Bekannten! Die Konkurrenz wird da doch ausgeschaltet!”

Als Editor kann man da kaum noch etwas entgegnen, da jedes Widersprechen als „Rechtfertigung” ausgelegt wird. Dabei könnte es doch wirklich so einfach sein. Es müssen – wie überall – nur ein paar kleine Regeln befolgt werden und schon steht einem Eintrag nichts mehr entgegen. Unsere Tipps zum Eintrag ins dmoz sollen hier als kurze und leicht verständliche Erklärung der allgemeinen Regeln bei einem Eintrag behilflich sein. Es empfiehlt sich die Regeln immer VOR einem Eintrag gründlich zu studieren und anzuwenden.

Abgelegt in DMOZ & Co. | Tags: none

8 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of pankthom

    Kommentar von pankthom vom 21.6.2005

    Ich bin auch editor bei DMOZ, von Vetternwirtschaft kann hier nicht die Rede sein. Es gibt Regeln, an die sich jeder Editior zu halten hat. Z.B. Jeder Content sollte einmalig und einzigartig sein, keine PP und so weiter.

    DMOZ ist nicht für Google wichtig. Auch andere SuMas nutzenm komplett den Datenbestand.

  2. Gravatar of AWM-Webmaster.com

    Kommentar von AWM-Webmaster.com vom 26.8.2005

    Ich habe auf dem Adult Webmaster Event 2004 in Hamburg mit einem DMOZ Adult Editor gesprochen. Laut seiner Aussage geben Einträge unter /adult/… kaum Traffic.

    Ist aber nach wie vor ein positives Kriterium für Google, und der Pagerank ist auch immer noch wichtig (auch wenn viele Webmaster ihn für immer unwichtiger halten).

    Wichtig für Google ist hauptsächlich der einzigartige Content. PP-Seiten haben eigentlich keine Chancen (auch wenn ich schon ein paar getarnte PP-Seiten im DMOZ gefunden habe). Interessant fand ich den Hinweis, das Doorway-Seiten grundsätzlich kein Problem darstellen, wenn der Content vorhanden ist. Aber man findet selten Seiten mit einzigartigem Content UND Doorwayseiten.

    PS: Prima Seite, ich habe sie direkt über meiner im Google Directory über meiner gefunden :-) Felix

  3. Gravatar of AWM-Webmaster.com

    Kommentar von AWM-Webmaster.com vom 26.8.2005

    Sorry, es hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen:

    falsch: Wichtig für Google ist hauptsächlich der einzigartige Content.
    Korrektur: Wichtig fürs DMOZ ist hauptsächlich der einzigartige Content.

  4. Gravatar of AWasteOfWords.com

    Trackback von AWasteOfWords.com vom 27.8.2005

    dmoz.org erweitern. Warum nur?

    Es scheint, dass dmoz in einer Sinnkrise steckt, die zwar von all den gutmeinenden Editoren speziell im deutschsprachigen Teil noch nicht gefühlt wird. Für die, und das ist sicher noch die Mehrheit, geht’s wie eh und je um die gute Sache und eine o…

  5. Gravatar of Conny

    Kommentar von Conny vom 10.9.2005

    Sinnkriese? Ne, das ist wie überall. Alles haben wollen, nichts dafür tun. Ich halte die Idee von DMOZ für gut und richtig. Also Leute: mitmachen!!!

  6. Gravatar of Sascha

    Kommentar von Sascha vom 1.6.2006

    Wo kann man denn deutschsprachige Erotik Blogs bei dmoz anmelden?

  7. Gravatar of Persexer

    Kommentar von Persexer vom 28.3.2007

    Im Moment scheint dmoz wirklich ein bischen tärge zu sein, habe schon vor Monaten eine Seite dort angemeldet aber bisher noch keinerlei reaktion.

  8. Gravatar of Manuel

    Kommentar von Manuel vom 12.10.2010

    Problem ist sicherlich die Ungeduldigkeit vieler Nutzer. Ich denke, dass Google doch sehr stark in Verbindung mit DMOZ steht. Klar könnte es sein, dass ein Editor Links ablehnt, die ihm nicht zusagen. Jedoch schätze ich DMOZ soweit ein, dass Sie dies auch Stichprobenartig überprüfen. Sollten dort Komplikationen auftreten, wars das sicherlich für den Editor. DMOZ ist nunmal ein open Directory, dass damit nicht immer jeder zufrieden ist und Probleme auftreten: Shit happens. ;-)

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^