Cuecards hat es gerettet

Der Beitrag wurde am 29. November 2005 von Oliver veröffentlicht

Jeder Webmaster wird das wohl kennen: 80 Millionen Zugänge und Passwörter zu mindestens 10 Millionen verschiedenen Diensten und wenn man dann einen von denen mal fix braucht, dann fällt er einem entweder einfach nicht ein, die E-Mail mit den Zugangsdaten ist schon gelöscht oder die Seite verfügt über keine Erinnerungsfunktion für die Zugangsdaten. Wie soll man diese Datenflut auch gescheit verwalten? Damals habe ich absolut „Old-School” alle wichtigen Zugänge in einem separaten Ordner unter Outlook gespeichert. Über 8 Jahre sammelt sich aber jede Menge sinnloser Datenmüll an, also weg damit und alles fein säuberlich ins Cuecards eingetragen. Klar, bedeutet ein wenig arbeit aber es zahlt sich doch immer wieder aus. Wie heute z.B. E-Mail im Postfach: „Dear Affiliate, […] we would send you a cheque […] Please log into your account and verify your payment info.” Tja, das war ein Programm, bei dem ich mich 2000 angemeldet habe! Die E-Mail suchte ich vergebens, die Daten hatte ich auch vergessen und auf der Seite, na ja, ich spar mir den Kommentar dazu. Jedenfalls führte eine Suche im Cuecards zu den leicht angestaubten Zugangsdaten! Kann ich jedem nur wärmstens empfehlen, auch wenn es nur ein kleines Tool ist.

Abgelegt in Webmaster Work | Tags: none

Noch keine Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^