Perfect 10 verpasst Google eine Niederlage

Der Beitrag wurde am 23. Februar 2006 von Oliver veröffentlicht

Die Bildersuche von Google ist bekanntlich vielen Betreibern von Paysites ein Dorn im Auge. Meistens werden die Bildersuchen als eine Art TGP von den Usern benutzt, um so “günstig” an das eine oder andere “heiße” Bild zu kommen. Das dieser Umstand die Betreiber der Seiten wenig erfreut, sollte klar sein. Content zu produzieren ist teuer und der Traffic, der über die Bildersuchen kommt, ist mehr schlecht als recht. Perfect 10 fühlte sich ebenfalls als “Opfer” der Bildersuche und klagte gegen Google wegen Uhrheberrechtsverletzung. Perfect 10 möchte schließlich kostenpflichtige Abonnements verkaufen und exklusiven Content anbieten und das gestaltet sich immer schwieriger, wenn die Inhalte auch kostenlos in den Bildersuchen abrufbar sind. Die Klage hatte nun Erfolg und der zuständige Richter hat den beiden Parteien auferlegt, sich im Sinne von Perfect 10 zu einigen. Eine herbe Niederlage für Google und die Bildersuchen im Allgemeinen. Yahoo!, Amazon und Co. werden diesen Fall sicher aufmerksam weiter beobachten.

Abgelegt in Rechtliches, Suchmaschinen | Tags: none

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of baboo

    Kommentar von baboo vom 24.2.2006

    oh oh oh da hat entlich mal googleeiner gezeigt wo der hase läuft=). finde den traffik über bildersuche aber recht gut. hab schon weisaus schlimmeres gesehen

  2. Gravatar of mario

    Kommentar von mario vom 27.2.2006

    am besten man verbietet google seine seiten zu spidern und erzählt keinem das man eine webseite hat.
    soll ja geheim bleiben!

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^