Und der Einbruch geht weiter

Der Beitrag wurde am 17. Mai 2006 von Oliver veröffentlicht

Nachdem ich ja gestern schon über einen ungewöhnlich massiven Trafficeinbruch bei einigen Blogs geschrieben hatte, habe ich die Situation mal ein wenig weiter beleuchtet. Die Blog haben nun fast sämtlichen Traffic verloren der aus Google stammt. Gestern – 80%, heute fehlen auch die anderen 20% bislang. Also = 100% Trafficeinbruch oder: Exit des Blogs. Alle Unterseiten und auch die Startseite wurde durchgereicht und gegen 1A “Qualitätsspam” von Pseudo-Suchmaschinen, Error 404 Seiten, Toplisten und Keywordseiten (ca. 30 Wiederholungen des H1 Tags und 2 Din-A4 Seiten Hidden Text) von Spammern ersetzt. Das ist die größte Verschiebung zugunsten von Spam die ich seit 2 Jahren beobachtet habe. Ich spreche allerdings hier vom Adult-Bereich, wie es im Non-Adult ausschaut, kann ich nicht so verlässlich sagen. Momentan schaut es aber so aus, als würde man besser wieder den Doorway-Generator rausholen, und zwar den von 98, der noch mit JS-Weiterleitungen arbeitet und es schafft, auf einer einzigen Seite 20 Mal den H1 Tag unterzubringen. Damit fährt man anscheinend besser als guten Content zu produzieren. So schaut z.B. die aktuelle Seite auf Platz 1 aus (Keyword: 2.4 Mio. Ergebnisse, Top 20 nun ausschließlich Spam dieser Art). Das Keyword habe ich jetzt mal geändert.

Ich werde es nun vorerst damit probieren, die Backlinks zu erhöhen und die Linktexte mehr zu variieren. Wenn das nichts bringt, muss ich mal die gesamte Verlinkung unter die Lupe nehmen, insbesondere deshalb, weil Matt Cutts einige Dinge zu dem Thema geschrieben hat.

Abgelegt in Suchmaschinen | Tags: none

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Back to normal – Adult Webmaster Blog

    Pingback von Back to normal - Adult Webmaster Blog vom 18.5.2006

    [...] Komisch, komisch. Waren die letzten Tage noch extreme Verluste bei meinen Blogs zu verzeichnen, was den Google Traffic angeht, so ist seit heute Nacht alles wieder im Lot. Sogar neue Rekorde. Manchmal steckt man anscheinend einfach nicht drin. Google ist einfach nicht berechenbar. Jetzt heißt es trotzdem: Fehlerquellen abstellen und dann auf den nächsten Absturz warten. Schlauer bin ich daraus jedenfalls nicht geworden. Ich musste hier heute erstmal SK2 installieren, 100 Kommentare pro Stunde waren dann doch ein wenig viel um das weiterhin so “nebenbei” zu löschen. [...]

  2. Gravatar of Und wieder in den Keller – Google Serps – Adult Webmaster Blog

    Pingback von Und wieder in den Keller - Google Serps - Adult Webmaster Blog vom 28.6.2006

    [...] Gerade mal etwas über einen Monat ist es her, da schrieb ich bereits über eine Art Erdrutsch in den Serps, der für mich absolut unbegründet schien. Betroffen waren hauptsächlich uralte Seiten (>2 Jahre), die aus den Top5 und Top10 in das Unauffindbare abrutschten. Mit den Tagen wurden die Positionen immer schlechter, bis einige Tage später das Ranking wieder relativ normal war. Tja, was soll ich sagen, jetzt geht die Post wieder abwärts. Seit heute Nacht ist rund 90% der Google-Traffics bei eben diesen Domains wieder eingebrochen und das nach dem sie sich prächtig erholt und sogar zugelegt haben. Unten mal die Statistik vom Juni 06 für einen betroffenen Blog, der täglich geupdated wird, rund 400 Seiten im Index hat und seit über 2 Jahren besteht (Anm.: Der Resttraffic in der Grafik stammt nicht von Google). Das Bild in den Serps ist auch wieder exakt gleich wie schon im Mai. Spam, Doorways und andere, minderwertige Seiten stehen vorne bei den entsprechenden Keys. Ich bin fast zuversichtlich, dass sich die Situation in 2-3 Tagen wieder regulieren wird. Wenn nicht, sind wohl wieder vermehrt Black Hat Techniken gefragt, denn die stehen aktuell hoch im Google-Kurs. [...]

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^