Links von fremdsprachigen auf deutsche Seiten

Der Beitrag wurde am 30. Mai 2006 von Oliver veröffentlicht

Es gibt vielen Mythen in der Weltselbsternannten Suchmaschinenoptimierer. Einer davon ist sicherlich der, dass Links von fremdsprachigen auf deutsche Seiten entweder keinen, bzw. kaum spürbaren oder sogar negativen Effekt haben. Es wird u.a. behauptet, dass zu viele englische Links eine Abwertung bei der deutschen Suche von Google zur Folge haben können. Wobei es hier auch wieder (wir fast immer) 2 getrennte Lager gibt. Einige sprechen den englischen Links sogar einen besonderen “Boost” zu. Ich habe das mal an einer Seite gestestet. Die lag zu beginn des Test konstant bei 800 Besuchern / Tag, hatte 40 Backlinks und einen PR 4. Die Positionen in den SERPS waren durchschnittlich bis gut.

Ich habe mich zunächst um etwa 20 englische, ausschließlich themenrelevante Links bemüht. Alles dabei von PR 0 bis PR 4. Die Linktexte wurden stark gemischt eingesetzt. Pro Tag wurden 1-2 Links gesetzt. Nach 3 Wochen machten sich schon einige Veränderungen bemerkbar. Der Traffic stieg um durchschnittlich 300 Besucher pro Tag an und pendelte sich zunächst bei 1.100 Besuchern ein. Die Seite verbesserte sich international sehr stark und zog sogar am entsprechenden Wikipedia-Artikel (seit 8 Monaten Beobachtung auf Platz 2 mit PR 5) für das optimierte Keyword (ein durchschnittlich umkämpfter Begriff) vorbei. Das Ranking der Unterseiten verbesserte sich im Schnitt um 14 Positionen (hauptsächlich von Seite 2 auf Seite 1). Der Zustand hält nun seit etwas über 2 Monaten an. Der Traffic steigt im Schnitt noch immer um 5 Besucher/ Tag an. Für mich ist keinerlei negativer Effekt durch die fremdsprachigen Links festzustellen. Eine Themenrelevanz sollte aber meiner Meinung nach gegeben sein.

Abgelegt in Suchmaschinen | Tags: none

5 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Tadeusz Szewczyk

    Kommentar von Tadeusz Szewczyk vom 31.5.2006

    Diese Aussage lässt sich doch nicht pauschalisieren. Ich habe verschiedene Erfahrungen gemacht. Wenn die Links reine SEO-Links sind also für Google sowiese verdächtig und dann auch noch auf englisch wenn die Zielseite aber deutsch ist, dann ist so etwas noch auffälliger.
    Hat die Seite aber englischen Content oder ein internationales Thema (Bilder, Technik, whatever) so entspricht das der ganz natürlichen Verlinkung wenn da auch fremdsprachliche Links drauf sind.
    Eine deutsche Seite die nur englische Links hat ist allerdings immer verdächtig.

    Das Textfeld dunkelblau und den Text schwarz zu machen ist btw. keine gute Entscheidung.

  2. Gravatar of Oliver

    Kommentar von Oliver vom 31.5.2006

    Hallo Tadeusz, natürlich kann man das nicht pauschalisieren, dass war auch nicht meine Absicht. Mir ging es bei meinem kleinen Test auch nicht um “reine SEO-Link”, sondern um themenrelevante und das Angebot bereichernde Links. Die Links sind z.T. sogar reziprok. Es ist zwar ein internationales Thema, die Seite hingegen ist vollkommen auf Deutsch gehalten.

    Zum Textfeld. Hmm, ich checke das mal, bei mir ist es normal im hellen Grau und schwarzem Text.

  3. Gravatar of egal

    Kommentar von egal vom 1.6.2006

    das textfeld ist wirklich dunkelblau und die schrift schwarz.!

  4. Gravatar of egal

    Kommentar von egal vom 1.6.2006

    ich habe die lösung.
    du surfst mit ie.
    der verzeit schlechten code.

  5. Gravatar of Oliver

    Kommentar von Oliver vom 1.6.2006

    Ne, die Lösung ist leider falsch ;) Aber das Problem ist auch weg.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^