DMOZ-Editoren, die Geld verlangen

Der Beitrag wurde am 22. August 2006 von Oliver veröffentlicht

Via Threadwatch bin ich auf ein Forenposting aufmerksam geworden, in dem es um einen DMOZ-Editoren geht, der bis zu 350 Dollar für eine Listung in seiner Kategorie verlangt hat. Mittlerweile ist er kein Editor mehr. In seinem “Angebot” an den Webmaster, der seine Site gelistet haben wollte, schreibt er: “you DO get your site listed faster (and everyone knows how important it is to be listed in DMOZ) by throwing an editor a few bucks (no-one on DMOZ will ever admint to that though).” Das ist natürlich absoluter Quatsch. Kein Editor würde Geld für eine Listung verlangen und wenn das doch der Fall sein sollte, gibt es die Möglichkeit einer Meldung. Diese “schwarzen Schafe” gibt es leider immer und überall. Nichts bringt eine Site schneller in das Verzeichnis, als einzigartiger und möglichst nicht mit Affiliate-Werbung überfluteter Content. Ich habe da vor 3 Jahren mal einige Tipps für Adult-Webmaster erstellt, die ihre Site im DMOZ anmelden möchten. Wenn ich mal wieder Zeit habe, werde ich die mal überarbeiten und einige zusätzliche Tipps geben.

Abgelegt in DMOZ & Co. | Tags: none

2 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of tentatives verlinken

    Trackback von tentatives verlinken vom 22.8.2006

    Grüße an die Erwachsenen…

    Weil sowas blöd ist:
    […] aber ich habe mich z.B. damit abgefunden, wohl aufgrund des Gebiets wie ein “Aussätziger” behandelt zu werden, was die Links angeht. Zitiert wird gerne, gelinkt nicht. […]
    und es heute einen Artikel zu den im…

  2. Gravatar of Thiele

    Kommentar von Thiele vom 2.12.2008

    Korruption ist überall gegenwärtig :-D Also das einzelne schon versuchen Geld zu kassieren ist neu. Ansonsten ist: Seiten reinmogeln von Partner oder gegen andere Deals (Linktausch) nichts neues mehr. Und scheinbar ist jeder korrupierbar. Deshalb schenke ich dem Projekt aus qualitativer Sicht auch keine ganz so große Bedeutung mehr. Ich meine, wenn da einzelne Domains in mehreren Kategorien auftauchen, das ist doch nicht mehr korrekt. Und dann der chronisch kranke Editoren-Mangel. Die meisten die Editor werden, werden es doch nur, um die eigenen Seiten da reinzubringen, und wenn das getan ist, wird die Verantwortung wieder abgetreten, völliger Blödsinn also.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^