AdSense für passwortgeschützte Bereiche?

Der Beitrag wurde am 3. November 2006 von Oliver veröffentlicht

Ich habe gerade bei Darren Rowse gelesen, dass AdSense anscheinend einigen Publishern in einem Beta-Test die Möglichkeit gibt, AdSense in passwortgeschützten Bereichen einzusetzen. Das kann dann z.B. für Foren, Mitgliedsbereiche, etc. ganz interessant sein. Man kann dann wohl irgendwie im Account definieren, wie man dem AdSense-Crawler den Zutritt zum geschützten Bereich ermöglicht. Bislang ist es ja verboten, die Ads innerhalb von passwortgeschützten Bereichen einzusetzen. Mal schauen, ob sich das ändern wird. Ich habe da nur Bedenken in Bezug auf den Datenschutz, schließlich sind passwortgeschützte Bereiche ja geschützt, weil es sich oftmals um sensible Daten handelt (Private Messages, E-Mails, etc.). Da gab es ja derzeit auch Diskussionen wegen der Ads in Gmail. Die folgende E-Mail haben die Beta-Tester erhalten:

You are one of a select group of publishers that has been chosen to try out our new Site Authentication feature. Site Authentication allows publishers to give our crawler access to login-protected content so that users can receive targeted ads. While there is no obligation for you to try out this new feature, you may find it helpful if you have pages of your site protected behind a login screen. As an example, an online newspaper site may protect content behind a login for premium readers. Without Site Authentication, the publisher can’t show readers targeted ads on those premium pages because our crawler has not been able to access the content. Using Site Authentication, the publisher can now specify details for our crawler to pass the login screen and reach the protected content, allowing AdSense to serve relevant ads to the readers.”

Abgelegt in Adsense & Co. | Tags: ,

4 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of David Wenzel

    Kommentar von David Wenzel vom 3.11.2006

    Da der Adsense Crawler eine eigene Kennung hat ist das bisher mit ein wenig Aufwand ja auch schon möglich. Nachteil ist natürlich das jeder der sich als Adsense Bot ausgibt Zugang hätte.. Und nach Crawler IPs zu gehen ist ja doch so eine Sache für sich.

  2. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 3.11.2006

    Das natürlich auch. Ich habe da aber mehr Bedenken, was den Datenschutz angeht. Wenn ich das jetzt in einer Community an einer Stelle einbaue, wo die privaten Daten des Mitglieds oder die privaten Messages gespeichert sind und der Crawler dieser Daten auswertet… hmm… schwierig.

  3. Gravatar of Jonathan Hillebrand

    Kommentar von Jonathan Hillebrand vom 4.11.2006

    Ich frag mich, wie das bei personalisiertem Content möglich sein soll. Der Bot müsste sich ja dann über jeden User einloggen. Also ein eher schwieriges Thema.

  4. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 4.11.2006

    Hm, ja, ist schon richtig aber da muss man mal abwarten, wie sich das AdSense gedacht hat. So wie bei Gmail fände ich es zumindest problematisch.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^