Die coolspot AG geht an die Börse

Der Beitrag wurde am 30. November 2006 von Oliver veröffentlicht

Die Meinungen über die coolspot AG gehen in der Branche ja ziemlich auseinander. Ich habe persönlich kein Problem mit Roland Bongartz, dem CEO der coolspot AG, auch wenn mich der vorauseilende Gehorsam bei der F2F-AVS Geschichte mit der KJM damals nicht gerade davon überzeugt hat, dass die coolspot AG zu den Webmastern steht und bereit ist, für das Business und den Standort Deutschland zu kämpfen. Für die Leser, denen die coolspot AG vielleicht völlig unbekannt ist: coolspot betreibt u.a. das Altersverifizierungssystem X-Check. Von vielen bereits aufgrund der angeblich fehlenden Akzeptant der F2F-Verifizierung bei den Kunden totgesagt, geht die coolspot AG nun anscheinend trotzdem an die Börse. Zumindest hat sie das “GoingPublic Online”-Magazin auf die IPO-Watchlist genommen. In der Liste ist der mögliche Termin für den IPO mit dem 1. Halbjahr 2007 angegeben.

Abgelegt in Business, Jugendschutz | Tags: none

Noch keine Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^