Google.de und Google.com hijacked

Der Beitrag wurde am 23. Januar 2007 von Oliver veröffentlicht

Da möchte ich gerade etwas über google.de suchen und was sehe ich? Goneo.de! Bei Danny Sullivan gibt es einen Screenshot davon. Anscheinend hat jemand wie im Fall von eBay.de die Domain ge-hijacked. Die Denic bestätigt diese Annahme. Im Whois steht nicht etwa Google, sondern ein gewisser Martin R. aus Frankfurt. Update: Jetzt steht ein Mario M. aus Wiesbaden im Whois. Gleiches gilt für Google.com. Auch hier gibt es ziemlich merkwürdige Whois-Daten. Ganz ehrlich, ich möchte nicht in der Haut der Denic oder Goneo.de stecken. Die Daten aus dem Whois sind mit Sicherheit falsch, so dumm kann ja eigentlich niemand sein. Sollte also der Traffic in den Morgenstunden nachlassen, jetzt wisst ihr warum.

Abgelegt in Domains, Suchmaschinen | Tags: none

3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of rowi

    Kommentar von rowi vom 23.1.2007

    Die DENIC macht das automatisiert, denen kann man vermutlich kaum einen Vorwurf machen, gleiches dürfte vermutlich für den neuen registrar gelten. Die Frage ist, warum der Registrar den google verwendet hat die kk-Anfrage nicht abgelehnt hat.

  2. Gravatar of Sebastian

    Kommentar von Sebastian vom 25.1.2007

    Ach schau mal an, der nette Mann von Kommentar 2 heißt Plasma. :-)

  3. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 25.1.2007

    Danke für den Hinweis, Sebastian ;)

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^