Der Matt hat die Bomben entschärft

Der Beitrag wurde am 26. Januar 2007 von Oliver veröffentlicht

Wer kennt sie nicht, die Suche nach George W. Bush mit dem Begriff “miserable failure” oder so manch andere SEO-Aktion, die durch kollektives Verlinken eine eigentlich zum Linktext unrelevante Website in den SERPs nach oben zu pushen. Matt Cutts hat die Google Bombs entschärft. Der Indiana Jones der Spam-Jäger verkündet im offiziellen Google Webmaster Central Blog, dass eine Änderung am Algorithmus vorgenommen wurde, die solche Aktionen aufspüren und nicht mehr in dem Maße werten soll, wie das bislang der Fall war. Ob sich die Änderung am Algorithmus auch andere Ergebnisse, die keine Google Bombs sind, ändern, weiß ich nicht. We will see. Mehr gute Infos zum Thema Google Bombs gibt es bei Danny Sullivan.

Abgelegt in Suchmaschinen | Tags: none

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Miserable failure | Stereobit Blog

    Pingback von Miserable failure | Stereobit Blog vom 26.1.2007

    […] via AWR Blog « Die 100 besten Schriften aller Zeiten Einen Kommentar schreiben […]

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^