Guestbook Spam funktioniert besser denn je

Der Beitrag wurde am 23. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Ich habe heute mal einen Mitbewerber ein bisschen genauer unter die Lupe genommen, an dem ich schon seit fast einem Jahr trotz einem natürlichen Linkwachstum nicht vorbeiziehen kann. Er sitzt auf Platz 1 wie festgenagelt. Seine Backlinks habe ich bislang nie so genau angesehen, bis heute. Was soll ich sagen? 99,9 % der Links sind Gästebücher. Rund 2.800 Gästebücher. Ich dachte, Google wäre da mittlerweile ein bisschen schlauer geworden, was Links aus Gästebüchern angeht? Anscheinend nicht. Jedenfalls besitzt er kaum (vielleicht 3-4) natürliche Links. Selbst mit Dmoz, Yahoo Directory, einer älteren Domain, einem vergleichbaren PR und jeder Menge natürlichen Links gibt es kein Vorbeikommen. Ich verstehe Google manchmal nicht.

Abgelegt in Suchmaschinen | 4 Kommentare

Pro und Contra Domainwechsel

Der Beitrag wurde am 21. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Seit einiger Zeit plage ich mich jetzt schon mit der Frage rum, ob ich die Domain unseres Gadget Blogs wechseln soll oder nicht. Die jetzige Domain erscheint halt ein wenig lang und es war damals auch mal alles anders geplant. Ich wollte die Domain eigentlich längst dem Rest des Netzwerks (luxusblogger.de, pspblogger.de, etc.) anpassen und auf Gadgetblogger.de umstellen. Ich hab’s verpennt und jetzt ist das Blog so erfolgreich, dass ich ein wenig Bammel vor einem Wechsel habe. Klar, ein sauberer Redirect und alles sollte glatt gehen, aber das ist auch nur in der Theorie so einfach gemacht. Was ist aber mit den Deeplinks? Über 600 Artikel per htaccess redirecten? Uff. Auf der einen Seite lässt sich die neue Domain viel einfacher merken, auf der anderen Seite haben sich schon viele User an die “alte” Domain gewöhnt. Im Worst Case wäre der Traffic von Google (immerhin so 500-600 Uniques / Tag) zunächst futsch und meine engagierten Schreiberlinge würden nur noch für die Stammleser schreiben, jedoch keine neuen User erreichen. Was ist also wichtiger: Branding oder Searchtraffic? Hmm, eine schwere Entscheidung, besonders für so einen Angsthasen wie mich.

Abgelegt in Domains, Suchmaschinen | 9 Kommentare

Frühjarhsputz im Linkjungel

Der Beitrag wurde am 21. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Heute war mal ein vorgezogener Frühjahrsputz angesagt. Ich habe mal alle “Linkpartner” von mir überprüft (normalerweise bin ich ja nicht so der Linktauscher) und bin zu einem recht ernüchternden Ergebnis gekommen. Knapp 30 Prozent der Seiten, auf denen sich eigentlich mein Link befinden sollte, existierten gar nicht mehr. Andere haben ganz im Stillen die Links entfernt. Nur etwa 60 Prozent der Links waren noch da, wo sie ursprünglich mal waren. Ja wenn das kein gutes Argument gegen einen Linktausch mit jedem Hinz und Kunz ist, dann weiß ich es auch nicht. Ich bin da ja auch nicht der Mensch, der die Links 24/7 überwacht, es sollte ja grundsätzlich selbstverständlich sein, dass man die Links nicht ohne Kommentar entfernt. Ist es aber scheinbar nicht. Ach so, wie erwartet sind die Amis die zuverlässigsten “Tauscher”, von denen fehlte keiner.

Abgelegt in Linkbuilding | 3 Kommentare

Wann sollte man seinen Webhoster wechseln?

Der Beitrag wurde am 20. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Es gibt Situationen, bei denen sollte man die Geschäftsbeziehung zu seinem Webhoster mal ganz gründlich überdenken. Zum Beispiel dann, wenn der Webhoster die kundeneigenen Server ohne vorherige Anmeldung quer durch die Republik in ein anderes Rechenzentrum umzieht und das dem Kunden nur dadurch auffällt, weil die Server einfach nicht mehr erreichbar sind. Wem das noch nicht genug ist, der sollte spätestens dann reagieren, wenn der Webhoster 4-7 Tage Zeit für eine Antwort auf einen Support-Request benötigt, der mit hoher Priorität mitten in der Nacht um 4 Uhr von einem verzweifelten Kunden an alle E-Mail Accounts des Unternehmens geschickt wurde. Noch nicht genug? Ihr seid doch masochistisch! Okay, spätestens wenn der Webhoster einige Zeit später wieder alle Server umzieht ohne das vorab anzukündigen sollte Feierabend sein. Da muss man aber schon ein richtig Idiot sein, um sowas mitzumachen! Ups, ich Idiot…

Abgelegt in Server & Scripting | 6 Kommentare

Internet Filter Review: Statistik zur Pornographie 2007

Der Beitrag wurde am 19. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Das die Pornographie im Web weiter auf dem Vormarsch ist, ist kein Geheimnis. Das die Zahlen aber so gut sind (bzw. sein sollen), überrascht auch mich. Internet Filter Reviews (Top Ten Reviews) hat eine sehr detaillierte Statistik zum Thema veröffentlicht. Hier mal einige Zahlen: Jede Sekunde werden $3.075,64 in diesem Bereich ausgegeben (rund $185.000 pro Stunde). Jede Sekunde sehen sich 28.258 User pornographische Inhalte im Netz an. Jede Sekunde suchen 372 User mit erotischen Suchbegriffen nach entsprechenden Inhalten. Alle 39 Minuten wird ein neues Video in den USA produziert. Insgesamt betrug der Umsatz der Branche im Jahr 2006 $97,06 Milliarden US-Dollar. Das ist mehr als der Umsatz der folgenden Firmen zusammengenommen: Microsoft, Google, Amazon, eBay, Yahoo!, Apple, Netflix und EarthLink. Deutschland gehört mit $640.000.000 zu den kleineren Ländern auf der Verdienstliste. Ganz oben sind China ($27,40 Milliarden), Süd-Korea ($25,73 Milliarden), Japan ($19,98 Milliarden) und die USA ($13,33 Milliarden). weiterlesen …

Abgelegt in Business | 1 Kommentar

Klasse Idee für ein Blog: Ikeahacker

Der Beitrag wurde am 19. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Es gibt doch noch Blogs, die ein wirklich originelles Konzept haben und bei denen man sich fragt, warum man nicht selbst darauf gekommen ist. Heute bin ich eher durch Zufall bei Mister Wong über den Ikeahacker gestolpert. “IKEA Hacker – was ist das denn? Mit Möbel des schwedischen Einrichtungshauses lassen sich immer wieder neue Ideen umsetzen und oft werden Möbel von IKEA umgebaut, in anderen Bereichen als gedacht eingesetzt oder einfach nur hervorragend in Szene gesetzt. Wenn auch Du mit IKEA Möbel etwas ungewöhnliches oder ideenreiches umgesetzt hast oder einfach nur eine schöne Einrichtung präsentieren möchtest, dann freu ich mich, wenn Du mir schreibst.” Klasse Idee, schönes Blog und sicher werde ich mir einige Ideen klauen, wenn ich im Juni umziehe.

Abgelegt in Blogging | 1 Kommentar

Apache: Aufstand der Indianer

Der Beitrag wurde am 19. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Einer meiner Server bringt mich gerade mal wieder zur Verzweifelung. In regelmäßigen Abständen streikt der Indianer und verweigert seinen Dienst komplett. Einfach so, aus heiterem Himmel, ohne Rauchzeichen. Erst wieder am Wochenende: Um 4 Uhr in der Nacht piepst mein Handy: “Server 2 http down!”. Der Apache war mal wieder einfach ausgefallen und das ohne eine entsprechende Entschuldigung / Erklärung dafür in den Logs zu hinterlassen. Ein komisches Phänomen, selbst mein Techniker weiß keinen Rat. Da ich in den kommenden Wochen vermehrt unterwegs bin, habe ich jetzt ein SMS-Reboot programmiert. SMS an ein Script, welches dann über den Webresetter einen Hardreset durchführt. Anders geht es leider nicht, da muss wohl über kurz oder lang eine Neuinstallation her.

Abgelegt in Server & Scripting | 0 Kommentare

Neues von der Jugendschutzfront: .xxx & Clean Port 80

Der Beitrag wurde am 15. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Ob .xxx-Domains eine gute Idee sind, darüber gehen die Meinung weit auseinander. In regelmäßigen Abständen wird die Totgeburt “.xxx” immer mal wieder ausgegraben und die Diskussion um Sinn und Unsinn der Auslagerung von Adult Content auf die TLD diskutiert. Den Menschen in Utah geht die .xxx-Idee aber irgendwie auch nicht weit genug, schließlich lebt man in einem der scheinheiligsten Länder der Welt und ist daher auf die Sauberkeit (nach außen) und die Familienfreundlichkeit des Internets bedacht. Man möchte mal wieder Vorreiter sein. Die Idee, den Adult Content über den Port aus dem Netz zu verbannen, trägt den Namen “Clean Port 80“. Funktionsweise: Inhalte für Erwachsene sollen einfach nicht mehr über den Standardport 80 für http ausgegeben werden. Damit wäre eine saubere Filterung möglich. Die Idee ist zwar im Ansatz interessant (geeignete Filter für Eltern sind immer gut, keine Frage), wird aber mit 99,9 %iger Sicherheit wieder in der Versenkung verschwinden. Der Vorteil gegenüber der .xxx-Domain ist natürlich der, dass Adult Webmastern nicht quasi ihre .com’s “enteignet” würden (wie das mal geplant war) und sie gezwungen wären, auf .xxx umzusteigen.

Abgelegt in Jugendschutz | 0 Kommentare
« Vorige SeiteNächste Seite »

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^