Filmstudios: Offen für neue Dinge?

Der Beitrag wurde am 17. April 2007 von Oliver veröffentlicht

Wenn ich eine Idee für ein Projekt im Kopf hab, dann klopfe ich auch immer direkt die Möglichkeiten ab, wie man eventuell was mit wem realisieren kann. Da kann es auch schon mal vorkommen, dass ich direkt bei Google (ist nur mal ein sehr hochgegriffenes Beispiel ;-)) um meine Idee zu schildern. Ich mache das immer nach dem Motto: Mehr als eine Absage kann es nicht geben. In eine meiner Ideen (ich möchte jetzt noch nicht näher darauf eingehen, aber eine so große Geschichte ist das auch nicht) waren mehrere Filmstudios involviert. Die sind die ja bekanntlich nicht gerade für neue Dinge offen. Eigentlich wollte ich ja auch nur etwas von denen, ohne eine große Gegenleistung zu geben. Ich wollte an den gesamten Promo-Content (Promo-Trailer, DVD-Trailer, HD-Trailer, Bilder, usw.) und eine Erlaubnis, diesen (inklusive einigen Änderungen an Formaten, etc.) für diverse mobile Zwecke nutzen zu dürfen. Viele Websites machen das zwar auch, jedoch teilweise ohne Genehmigung und selbst für Promo-Content (besonders wenn man Änderungen in irgendeiner Form vornehmen möchte) ist die nötig. Mir war das zu heiß. Ich rief also einfach mal direkt bei den Studios an. Man leitete mich immer an die PR-Abteilungen weiter. Zuerst waren die Mitarbeiter doch ein wenig hellhörig, als sie die Worte “Internet”, “Inhalte”, “Mobil”, “Rechte” und “Verbreiten” in Kombination hörten. Dann ging ich ein wenig mehr ins Details und erklärte, dass natürlich auch ein bisschen Werbung dabei rausspringen würde und ich ja auch nichts illegales mit ihrem Content vorhabe. Nach kurzem Gespräch kam dann ein “Alles klar, damit haben wir überhaupt kein Problem!”. Da war ich überrascht. Kein tagelanger Schriftverkehr, kein “Das müssen wir erst in der nächsten Konferenz abklären” oder ein “Das kostet aber xyz”. Im Gegenteil. Einige boten mir auch weitergehende Kooperationen an. Wenige Minuten später hatte ich dann auch schon die schriftliche Zusage im Postfach. Es ist zwar keine große Sache, trotzdem bin ich positiv überrascht, zumal ich auch schon mal negative Erfahrungen in Form einer Abmahnung dieser Filmstudios machen musste.

Abgelegt in Business | Tags: none

Noch keine Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^