Denunziantentum im Adult-Business

Der Beitrag wurde am 10. Juni 2007 von Oliver veröffentlicht

Auch wenn das Adult-Business auf den ersten Blick so aussieht, als ob alle nur freundlich und nett wären und die Hilfsbereitschaft groß ist, so sieht es in der Realität doch ein wenig anders aus. Das Adult-Business ist von Denunzianten und Neidern durchzogen wie ein billiger Schinken von Fett und Sehnen. Denunzianten warten an jeder Ecke. Wer nicht erst Lehrgeld bezahlen möchte, nur, weil er den falschen Freunden vertraut hat, der sollte sich an die folgenden (sehr einfachen, aber wirksamen) Verhaltensregeln halten. Kommunikation: ICQ ist das Kommunikationsmittel in diesem Business. Ehe man sich versieht, hat man 50 bis 100 Kontakte angesammelt. Der erste Nachteil: Man kommt kaum noch zur Ruhe, weil alle paar Minuten jemand reden möchte oder irgendwelche Fragen hat. Viele Freunde möchten aber auch mehr über die Projekte wissen, wo sie sich Dinge abschauen oder nach Fehlern suchen können, um diese (wenn es mal mit der Freundschaft aus ist) an die entsprechenden Stellen zu melden. Man sollte sich erst gar nicht ICQ installieren, es gibt genügend andere Kommunikationswege. Wenn man doch nicht ohne auskommt, sollte man auf gar keinen Fall irgendwelche URLs nenne, die einem gehören. Niemandem! Niemals! Foren: Wenn man schon nicht ohne die bekannten Branchenforen auskommt, so sollte man dort wenigsten nicht seine reale Identität nutzen. Alles, was man dort schreibt, bleibt auch dort stehen und landet zwangsläufig in den Suchmaschinen. Wenn es jemand auf einen abgesehen hat, findet er schnell was er sucht. Auf keinen Fall Domains oder E-Mail Adressen sowie andere persönliche Infos in Foren posten. Generell gilt: Es gibt keine Freundschaften in diesem Business. Niemals URLs oder persönliche Infos nennen, es sei denn, es ist im Rahmen einer Geschäftsbeziehung zwingend notwendig. In der Öffentlichkeit (Foren, etc.) niemals mit der realen Identität auftreten. Wer diese Basics beherzigt, hat schon viel weniger Stress und landet nicht so schnell auf der Nase.

Abgelegt in Business | Tags: none

16 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Felix

    Kommentar von Felix vom 10.6.2007

    Hi,
    und was ist Adult-Business? Unter “über das Blog” scheint hindurch, dass es sich um Angebote aus der Schmuddelecke handeln könnte.

  2. Gravatar of Horst

    Kommentar von Horst vom 10.6.2007

    Genau, nenn doch mal eine URL, wo man sich das anschauen kann… 8-))))

  3. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 10.6.2007

    @Felix

    Schmuddelecke? ;) Damit hast du dich ein bisschen disqualifiziert, mein Freund. Wenn du dieses Blog schon ein wenig länger liest, dann weißt du bestimmt, was das Adult-Business ist.

  4. Gravatar of Uwe

    Kommentar von Uwe vom 10.6.2007

    Gräme Dich nicht Oliver, ist im Kartenlegen-Business auch nicht viel anders, eigentlich seltsam, da die doch alle der “Licht & Liebe Fraktion” angehören…

  5. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 10.6.2007

    @Uwe, och, ich gräme mich da nicht :) Man gibt nur gerne mal seine Erfahrungen weiter. Ein Beispiel habe ich ja erst vor einigen Tagen hier beschrieben ;)

  6. Gravatar of pip

    Kommentar von pip vom 11.6.2007

    Solange Menschen das Business machen gibt es auch immer falsche Freunde… Das ist in jeder Industry so… (es sei denn es gibt eine ohne Menschen)

  7. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 11.6.2007

    @pip, da gebe ich dir Recht. Nur in den wenigsten Industrien kann ein Denunziant einen “verpfeifen” damit man z.B. eine unangenehme Hausdurchsuchung bekommt :) Das ist der kleine aber freine Unterschied.

  8. Gravatar of smlunser

    Kommentar von smlunser vom 11.6.2007

    Bei der Energie die du in dieses Posting gelegt hast, scheint es dich ja ordentlich erwischt zu haben. Etwa noch was anderes, wie in diesem Post erwähnt? Scheint ja in letzter Zeit ganz schön schlimm zu sein, mit diesen ganzen Abmahnhälsen. :)

  9. Gravatar of Oliver Karthaus

    Kommentar von Oliver Karthaus vom 11.6.2007

    @smlunser, nein, mich hat es eigentlich gar nicht “erwischt” :) Die Schreiben von js.net sind eigentlich relativ harmlos, schließlich müssen die ja etwas machen um ihre Planstellen auch für das nächste Jahr zu rechtfertigen :) Das Posting war mal mehr so generell und nicht auf mich bezogen, irgendwie scheint das aber anders verstanden zu werden :)

  10. Gravatar of Sazkia

    Kommentar von Sazkia vom 12.6.2007

    ICQ? Was ist das?

    ;-)

  11. Gravatar of Felix

    Kommentar von Felix vom 13.6.2007

    Nein ich lese das BLog eben nicht “schon länger”. Deswegen fragte ich auch. Naja Pornos sind jedenfalls nix für mich.

    Gruß Felix

  12. Gravatar of Matthias

    Kommentar von Matthias vom 19.6.2007

    Also ich kann das aus eigener Erfahrung nur bestätigen. Allerdings hat man es mit bekannteren deutschen Domains auch ohne ICQ oder Foren nicht leicht. Es ist ja auch viel einfacher, Mitbewerber wegen Nichtigkeiten anzuschwärzen, als selbst was auf die Beine zu stellen. Mittlerweile werden sogar Funseiten wegen Blondinenwitzen von der Feministin Frau Rauchfuss (Js.net) angeschrieben und Unternehmer, die ausser dem Einsatz von Persocheck (über Drittanbieter wie PPs oder PaymentProvider) statt F2F nix böses verbrochen haben, werden mit bei Nachbarn sehr wirksamen Hausdurchsuchungen bedacht. Die denken dann (unseren Medien sei Dank) gleich an das schlimmste, nämlich Kipo! Kann man denen auch kaum verdenken, weil einem kein normaler Mensch glaubt, WARUM man wirklich Besuch hatte.

    @ Felix: such Dir einfach einen Häkel- oder Strick Blog und gut is!

    Gruss,
    Matthias

  13. Gravatar of AWM24 Blog für Erotik Webmaster » Blog Archiv » Gründe für den derzeitigen Kreuzzug von KJM und “Mitbewerbern” ?

    Pingback von AWM24 Blog für Erotik Webmaster » Blog Archiv » Gründe für den derzeitigen Kreuzzug von KJM und “Mitbewerbern” ? vom 19.6.2007

    […] Lies zu diesem Thema bitte auch Denunziantentum im Adult-Business […]

  14. Gravatar of RA Neuber

    Kommentar von RA Neuber vom 27.6.2007

    Glaubt man denn hier allen Ernstes, dass es in anderen Branchen anders wäre ?
    Da gibt es Bootsverleiher, die wegen der Werbung kloppen. Da gibt es Reiki-Meister, die abmahnen lassen.
    Wettbewerb soll und muss Verdrängung des Konkurrenten bewirken. Das UWG soll und muss bewirken, dass zu mindestens die Bedingungen im Wettbewerb für alle gleich sind.

  15. Gravatar of uweselbst

    Kommentar von uweselbst vom 27.6.2007

    ich hab als seo in der adult richtung angefangen und bin dann zu non-adult gegangen und ich kann nur sagen … es ist überall das gleiche, du könntest diesen bericht kommt nochmal in die non-adult richtung schreiben … mfg

  16. Gravatar of Matthias

    Kommentar von Matthias vom 29.6.2007

    Alles schön und gut. Aber gibt es in der Bootsverleiherbranche denn auch etwas vergleichbares wie den §184?

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^