Mein eigenes Partnerprogramm: Verdient Geld für mich! Los!

Der Beitrag wurde am 14. Juni 2007 von Oliver veröffentlicht

Folgendes Werbeposting habe ich heute in einem Webmasterforum gelesen: “Wir haben eine Seite (Domain entfernt) und suchen Webmaster die unsere Seite verlinken bzw. Kunden vermitteln. Wir haben eine Provision von 50 % eingestellt. Ich weiß daß wir noch beispielsweise keine 1000 filme haben, da wir noch am amfang stehen jedoch werden wir wöchentlich updaten und sobald wir in den schwarzen Zahlen sind auch noch andere Darstellerinen mit einbinden.” Und jetzt übersetze ich das mal: “Wir haben eine neue Site, nicht viel Ahnung von Kundengewinnung und ziemlich wenig Kohle. Da haben wir uns gedacht, dass wir einfach mal ein Partnerprogramm starten. Ok, wir haben so gut wie keinen Content, aber sobald ihr uns die Kohle bringt und wir dadurch in die schwarzen Zahlen kommen, werden wir mal über neuen Content nachdenken.” Auf der Site, die da beworben werden soll, gibt es gerade mal 4 oder 5 Vorschaubilder und sonst nüscht. Was mich aber ein bisschen stutzig macht, ist dieser Satz: “Ich weiß daß wir noch beispielsweise keine 1000 filme haben, da wir noch am amfang stehen jedoch werden wir wöchentlich updaten und sobald wir in den schwarzen Zahlen sind auch noch andere Darstellerinen mit einbinden.” Mal ehrlich, so funktioniert das nicht. Wer Geld verdienen möchte, der muss auch Geld investieren. Die Zeiten, in denen Kunden die Katze im Sack gekauft haben und sich mit wenig Inhalten abspeisen ließen, sind lang vorbei. Das ist auch gut so. Was bringt es einem Werbepartner wenn er Kunden schickt, die dann nach 5 Minuten den kompletten Mitgliedsbereich gesehen haben und die Zahlung stornieren? Nichts. Ich dachte, die Goldgräberstimmung, bei der jeder sein eigenes Partnerprogramm startet, egal wie gut oder schlecht die Site ist, sei endlich vorbei?

Abgelegt in Partnerprogramme | Tags:

3 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Andreas

    Kommentar von Andreas vom 14.6.2007

    *Lol* Guter Artikel, der Jung ist echt optimistisch ;-)
    Anstatt selber mal zu versuchen Traffic zu bekommen geht er diesen Weg …

    Gruss – Andreas

  2. Gravatar of Enrico

    Kommentar von Enrico vom 14.6.2007

    Ja, hab mir die Seite auch angeschaut. Ein Paradebeispiel für stümperhafte Planung und Ausführung. Null Text, nix an wirklich themenrelevantem Bildmaterial. Sowas tut mir schon fast immer Leid. Vielleicht sollte man da gleich von Anfang an scheinbar vorhandene Illusionen zerstören, damit sie mit ihrer Zeit besseres anfangen können.
    Grüße
    Enrico

  3. Gravatar of Torsten

    Kommentar von Torsten vom 25.6.2007

    Ich bekam vor kurzem eine Anfrage von einem Webseitenbetreiber aus dem Erobereich, dessen Webseite ich optimieren sollte. Tja, nur hatte die Seite weder richtigen Content und sah zudem noch so schrecklich aus, daß jeder Seitenbesucher sofort auf das X oben rechts geklickt hätte. Manche machen es sich doch arg einfach.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^