Ärger mit der Telekom

Der Beitrag wurde am 31. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Irgendwie hätte ich es mir doch denken können. Eigentlich wollte ich im Zuge meines Umzugs einen anderen Telekommunikationsanbieter suchen und der Telekom den Rücken kehren. Gleich wurden Stimmen laut, dass das Chaos bei den anderen Anbietern noch viel schlimmer sei. Fehlanzeige! Vor 4 Wochen habe ich die Ummeldung und die Zuteilung zwei zusätzlicher Nummern bei der Telekom in Auftrag gegeben. Zum 31.07. sollte alles nahtlos umgestellt werden. Vor 2 Wochen war jedoch abzusehen, dass es eine kleine Verzögerung bei dem Umzug geben wird und ich wollte den Termin auf den 03.08. legen lassen. Der freundliche Mitarbeiter teilte mir mit, dass überhaupt gar kein Auftrag für den 31.07. vorliege, er jetzt aber den neuen aufnehmen könnte. Mir kam das gewohnte Chaos in diesem Fall ganz gelegen. Ich frage 3 Mal nach, ob die Abschaltung und die Aufschaltung tatsächlich am 03.08. stattfinden wird. Wurde mir immer bestätigt. Tja, was soll ich sagen? Heute schreibt mir ein Kunde: “Ich kann Sie nicht erreichen, es kommt immer nur: Diese Rufnummer ist zur Zeit nicht vergeben.” Tatsächlich, alle Nummern tot. Ich bei der Telekom angerufen und was teilen die mir mit? “Zum 03.08. liegt uns kein Auftrag vor!” Dafür ist der alte Auftrag wie Phönix aus der Asche wieder aufgetaucht. “Kann man nix machen, tut mir leid.”, meinte die Dame aus dem Callcenter. Tja, jetzt habe ich wohl 3 Tage Zwangsurlaub.

Abgelegt in Webmaster Trash | 6 Kommentare

Awards als Linkbait: Wie hoch ist euer Preis?

Der Beitrag wurde am 18. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Ich habe hier kürzlich mal über die Nominierung eines meiner Blogs zum Passionate Commerce Award von Ecato berichtet. Auch Hitflip hatte ja vor einiger Zeit mit der Blogitzeljagd einen richtig erfolgreichen “Linkbait-Award” veranstaltet. Zum Ausgang der Wahl zum Passionate Commerce Award sei noch kurz angemerkt: Das Blog hat zwar mit großem Abstand die Jury-Wahl gewonnen, ist aber bei den “Usern” nur auf Platz 3 gelandet. Das Resultat des Awards für mich: Der Backlink von Passionate Commerce, 80 Besucher von Passionate Commerce (etwa 1/11 des normalen Tagesdurchschnitts an Uniques des Blogs) und diese schmucke Grafik. Einen Preis gab es ja nicht zu gewinnen, ist ja auch nicht tragisch und ich möchte den eigentlich Sinn, der hinter diesem Award steckt, auch nicht angreifen. Es ist aber schon nicht zu bestreiten, dass der Award nur für Ecato etwas gebracht hat, nämlich einige Links und Aufmerksamkeit. Was ich mich aber grundsätzlich gefragt habe: Wie hoch muss der Preis sein, dass ihr an einem Award teilnehmt, darüber in eurem Blog berichtet und auch linkt? Ist die Skepsis gegenüber solchen Awards in Zeiten des großen Linkbaits generell gestiegen oder verfahrt ihr nach dem Motto: “Für Geld linke ich alles!!” Würde mich mal interessieren, denn ich untersuche gerade mal einige Awards der letzten Zeit auf den Nutzern für die teilnehmenden Blogs und die Veranstalter.

Abgelegt in Linkbuilding | 5 Kommentare

4 Dinge, die man noch nicht über mich wusste, die aber meinen Weg in die Selbständigkeit entscheidend beeinflusst haben

Der Beitrag wurde am 18. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Ja, wie kommt man zur Selbständigkeit? Werden die Weichen schon in der Kindheit oder der Jugend gestellt? Das haben sich schon viele gefragt. Wie sah das eigentlich in meiner Kindheit / Jugend aus? Hier mal ein kleiner, lustiger Rückblick auf meinen frühen Werdegang. Schon gewusst? Mit 8 bekam ich meinen ersten C-16 und “programmierte” munter drauf los. Damals gab es Zeitschriften, aus denen man Codes “abschreiben” konnte, nur damit sich später ein lustiges, grob gepixeltes Männchen über den Bildschirm bewegte. Schnell erkannte ich, dass sich damit das Taschengeld aufbessern lässt, schließlich hatte nicht jeder einen C-16. Ich habe dann meinen Freunden bis zu einer Mark abgeknöpft, damit sie auch mal ein wenig an meinem C-16 programmieren durften. Die Geschäftsidee war zwar nicht auf die lange Sicht erfolgreich, jedoch habe ich da schon so etwas wie die heutigen Internet-Cafés entdeckt. Schon gewusst? Mit 9 verkaufte ich selbstgedruckte und entworfene Glückwunschkarten (“Ich mag dich”, etc.) für 30 Pfennig pro Stück auf dem Schulhof an meine Mitschüler. Das war der erste große Renner. Ein Volltreffer. Für das Geld kaufte ich mir jeden Tag Vanille- und Schoko-Milch von Tuffi und investierte das dadurch gesparte Geld später in eine Datasette für meinen C64. Durch die beherzte Intervention eines Lehrkörpers wurde dieser lukrative Geschäftszweig jedoch abgesägt. weiterlesen …

Abgelegt in Webmaster Trash | 9 Kommentare

6monate: Luft raus?

Der Beitrag wurde am 17. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Vor einiger Zeit habe ich mal über das ehrgeizige Projekt “6monate.comberichtet. Der Autor des Blogs wollte innerhalb von 6 Monaten auf tägliche Einnahmen von $300 kommen. Zunächst schien das Projekt ja auch sehr gut anzulaufen, zumindest hielt der Autor seine Leser in relativ regelmäßigen Abständen auf dem Laufenden. Die Idee hörte sich interessant an und ich beobachte die Site aufmerksam. Seit knapp 2 Monaten (letztes Posting am 23.04.2007) scheint aber irgendwie die Luft raus zu sein. Der Stichtag ist zwar noch 1 1/2 Monate entfernt, aber irgendwie hatten sich die Leser wohl mehr von dem relativ vollmundig angekündigten Projekt erhofft. Ob da noch was kommt? Ich glaubs nicht. Eigentlich schade, war doch eine klasse Idee für ein Blog – leider verwurstet.

Abgelegt in Werbung & Marketing | 7 Kommentare

Privatamateure hat 2.000.000 Mitglieder, Grebenstein erntet Sturm und Thommy Oliver sagt seine Meinung

Der Beitrag wurde am 17. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Gleich so viel auf einmal? Nein nein, hängt ja alles irgendwie zusammen. Zunächst einen herzlichen Glückwunsch an das Team von Privatamateure! 2 Mio. Mitglieder sind schon eine Hausnummer. Und da wir schon mal beim Thema sind, von Herrn Grebenstein (GF von Video Buster und Sexyfilms und selbsternannter Kämpfer gegen “unseriöse Angebote im Netz”) gibt’s nach seiner herben Niederlage gegen die Cybermaxx GmbH leider nicht viel neues zu berichten. Dafür erheben Thommy Oliver, Norbert Bayer und Stefan Geisler in den Adultwebmasternews das Wort zum Thema. Unter der Überschrift “Jetzt reden die Onliner!” geben einige Jungs aus dem Business hilfreiche Tipps an Herrn Grebenstein, wie er es sich nicht gänzlich mit der Branche verscherzt. Ihr habe meine Meinung dazu schon hier und hier abgegeben.

Abgelegt in Jugendschutz | 0 Kommentare

Umzug geschafft

Der Beitrag wurde am 17. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

So, endlich habe ich knapp 3 Wochen Renovieren hinter mir. Ich habe schon darüber nachgedacht, ob ich mich nicht für das Handwerker-Team von “Wohnen nach Wunsch” bewerben sollte. 3 Wochen abseits des Rechners waren trotz der vielen Arbeit sehr erholsam. Ich werde jetzt erstmal einen Laminat-Ratgeber rausbringen. Nach 6 Räumen Laminat verlegen und knapp 100 Meter Fußleisten auf Gehrung sägen fühle ich mich locker dazu im Stande. Ein Gratis-Tipp schon vorweg: Niemals Laminat auf Teppich verlegen, auch wenn das oft im Netz angeraten wird (von wegen Trittschall). Das habe ich im ersten Raum gemacht und durfte das komplette Laminat einige Tage später wieder rausnehmen und neu verlegen, weil alles verrutscht war. Na ja, endlich überstanden, jetzt kann ich mich wieder den wichtigen Dingen des Lebens widmen ;)

Abgelegt in Webmaster Trash | 5 Kommentare

Clickheat: Eigene Heatmaps erzeugen – kostenlos

Der Beitrag wurde am 8. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

Ich war seit einiger Zeit auf der Suche nach einem guten Heatmap-Tool. Es gibt da ja einige Dienste, die jedoch bei einer größeren Anzahl von Klicks kostenpflichtig werden. Ich mag jedoch generell keine externen Lösungen und habe die Scripte lieber selbst auf dem Server um ggf. Anpassungen machen zu können und um auf die ganzen Daten vollen Zugriff zu haben. Vor einigen Wochen bin ich auf Clickheat gestoßen, eine kostenlose Software von Labsmedia. Es ist auch eine Online-Demo verfügbar. Was mir besonders gefallen hat: Keine MySQL-Datenbank, daher auch keine großartige Auswirkung auf den Server Load. Die Installation geht recht flott und man kann mit Keywords verschiedene Seiten einer Website auseinander halten. Anfänglich fand ich die Konfiguration ein wenig umständlich. Man muss schon festlegen, wie das Layout der jeweiligen Seite aufgebaut ist. Das ist ja normal kein Problem, jedoch hat da Clickheat ein wenig rumgezickt. Die generierten Heatmaps unterscheiden sich aber so gut wie gar nicht von kostenpflichtigen Diensten. Wer sich erstmal in die Thematik “Heatmap” einarbeiten möchte, für den ist Clickheat ein schlankes aber sehr nützliches Tool.

Abgelegt in Server & Scripting | 8 Kommentare

Im Umzugsstress

Der Beitrag wurde am 4. Juli 2007 von Oliver veröffentlicht

In den letzten Tagen gab es leider wenig Updates im Blog, obwohl es jede Menge zu berichten gibt. Das wird natürlich alles nachgeholt! Leider stecke ich momentan im Umzugs- bzw. Renovierungsstress. Ich wusste schon gar nicht mehr, wie viel Arbeit und Stress so ein Umzug bedeutet. Ich hoffe, dass es aber der kommenden Woche wieder geregelt abläuft, denn langsam nervt mich der doppelte Stress (tagsüber renovieren und nachts arbeiten). Also, danke für euer Verständnis.

Abgelegt in Webmaster Trash | 3 Kommentare

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^