Was? Wie? Warum? Amateur-Community Partnerprogramme

Der Beitrag wurde am 20. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Was? Wie? Warum? ist eine kleine neue Rubrik, in der ich so objektiv wie Möglich Tipps zu Partnerprogrammen, Hosting, Billing, Content, etc. geben möchte. Dabei greife ich natürlich auf meine in vielen gesammelten Erfahrungen zurück. Heute möchte ich mich mal dem Thema Amateur-Community Partnerprogramme (Adult) widmen. Bei meinen Betrachtungen zählt nicht die größte Auszahlung, sondern der größte Nutzen oder die beste Ausbeute (langfristig). Kurzfristige Erfolge fließen nicht in meine Bewertung ein. Auch die Marktsituation (Wettbewerber) wird berücksichtigt. Bei allen Betrachtungen sollte man aber auch immer bedenken, dass ich nur aus eigenen Erfahrungen sprechen kann. Ich versuche das Produkt nach bestem Wissen und Gewissen zu beurteilen. Los gehts mit dem ersten Teil, in dem ich mir die bekannteste Amateur-Community, PrivatAmateure, für die Bewertung des Markts ausgewählt habe. weiterlesen …

Abgelegt in Partnerprogramme, Werbung & Marketing | 9 Kommentare

Große Spamwelle

Der Beitrag wurde am 20. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Aktuell scheinen es alle Spammer der Welt mal wieder auf meine Blogs abgesehen zu haben. Ein ganz besonderes “Hallo” an die “Mitsubishi-Toyota-Connection”, die mich alleine in diesem Blog mit rund 15.000 Spams seit gestern beehrten. Danke dafür. Leider mag Spam Karma 2 seinen Dienst nicht mehr tun (WP 2.3.1) und daher bin ich auf Askimet umgestiegen. Irgendwie ist es damit aber eine wahnsinnige Arbeit, die guten von den bösen Kommentaren zu trennen. Irgendwie scheint Askiment grundsätzlich alles als Spam zu werten. Das Problem habe ich bei allen Blogs, die auf WP 2.3.1 aktualisiert wurden.

Abgelegt in Blogging | 7 Kommentare

Pagerank 0

Der Beitrag wurde am 18. November 2007 von Oliver veröffentlicht

So wie es aussieht, hat mein Blog von Google eine schicke weiße “Kalkleiste” verliehen bekommen. Der Balken zeigt mir seit gestern nur noch einen Pagerank von 0 an. Ob das wieder mal mit den ominösen Abstrafungen im Zusammenhang mit Linkverkäufen zusammenhängt? Laut JoJo sollen auch diese Woche wieder zahlreiche Blogs von der Hand Gottes von Google abgestraft worden sein, die Links verkauft haben. Ich verkaufe hier nur keine und habe das auch in letzter Zeit nicht getan. Natürlich auch kein Trigami oder anderes Gedöns genutzt. So wie es aussieht, gibt es momentan viel Weiß. Ich bin ehrlich: Mir ist es total wurscht, die Rankings bleiben aus Erfahrung mit anderen abgestraften Blogs stabil, trotzdem würde ich gerne den Grund für die Abstrafung bei diesem Blog kennen und schreibe mal eine Mail an die Vollstrecker. Mal sehen, was dabei rauskommt. Update: Request an Google ist raus, dann bin ich ja mal auf die Antwort von Google gespannt, wenn es denn überhaupt eine geben wird.

Abgelegt in Blogging, Suchmaschinen | 7 Kommentare

AdSense überarbeitet: Wie entwickeln sich CTR und eCPM?

Der Beitrag wurde am 17. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Bislang konnte der User bei den AdSense-Anzeigen sowohl den Text, als auch die Überschrift, die URL und den Background anklicken, um einen gültigen Klick zu erzeugen. Laut Google ist dadurch ein hoher Anteil an ungewollten Klicks entstanden, da viele Publisher die Anzeigen so geschickt in den Content eingebaut haben, das ein kleiner, versehentlicher Klick daneben gleich auf eine Anzeige ging. Das resultiert natürlich auch in bescheidenen Conversions für die Advertiser, denn ein Kunde der nix will, der kauft auf nix. Bezahlt werden muss der Klick natürlich trotzdem. Mir selbst ist es oft genug passiert, dass ich eher versehentlich auf den Background einer Anzeige geklickt habe, während ich irgendwas auf einer Website gelesen habe. Nach der Überarbeitung der Anzeigen ist der Background und der Text nicht mehr klickbar. Nur ein Klick auf die Überschrift und die URL führt noch zu einem gültigen, bezahlten Klick. Gleiches hat man bereits vor einiger Zeit mit den AdWords-Anzeigen in der Suche gemacht. Nur bei GMail sehe ich noch die alten Anzeigen, bei denen auch der Background und der Text klickbar ist Bei den 468er- und 234er-Ads sieht das besonders spannend aus, denn bei denen wird i.d.R. keine URL eingeblendet, daher ist bei diesen Ads nur noch die Überschrift klickbar. Aus dieser Maßnahme wird mir Sicherheit ein Rückgang der CTR bei den Publishern zu verzeichnen sein, die noch immer mit Blending arbeiten und weniger auf Inhalte setzen. Ich kann bislang noch keine größeren Rückgang der CTR verzeichnen. Die neuen Layouts sind bei mir seit gestern früh online. Im Forum von DigitalPoint gibt es jedoch US-Publisher, die von einem Rückgang der Einnahmen von bis zu 50% sprechen. Man muss abwarten, wie sich das in einem oder zwei Monaten entwickeln wird. Man kann Google keinen Vorwurf machen, es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Weniger ungewollte Klicks = generell weniger Klicks im Angebot von AdWords = höherer Wettbewerb = höhere Preise = bessere Klickpreise für AdSense-Publisher. Ich gehe davon aus, dass die Einnahmen kurzfristig in den Keller gehen werden, langfristig aber eine positive Entwicklung nehmen. Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr schon Veränderungen in der CTR / eCPM festgestellt? Einfach mal an der Umfrage teilnehmen. weiterlesen …

Abgelegt in Adsense & Co. | 7 Kommentare

Und wieder eine Schlappe für die Kirchberg Logistik GmbH

Der Beitrag wurde am 16. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Die Kirchberg Logistik GmbH (sexyfilms.de), die u.a. für die Sperrung von YouPorn bei Arcor & Co. verantwortlich ist, hat wieder eine Schlappe vor Gericht erlitten. Einmal mehr hat Thomas Gapski (Cybermaxx GmbH) die Firma hinter JuGuard e.V. in ihre Schranken gewiesen. Diesmal ging es um Spamming, das die Kirchberg betrieben haben soll. Cybermaxx erhielt den Spam und klagte vor dem AG Hannover und gewann (Az.: 422 C 10494/07). Eine Revision wird mit Sicherheit folgen. Das war nicht der erste Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen. Erst vor kurzer Zeit wurde der Kirchberg vom LG Hamburg die Verbreitung von pornographischen Medien auf sexyfilms.de untersagt (Az.: 327 O 389/07). In der Sache Kirchberg vs. Arcor gibt es noch keine News. Auch zwischen Cybermaxx und Kirchberg wird das noch nicht alles gewesen sein.

Abgelegt in Rechtliches | 1 Kommentar

Stress mit Leasingverträgen

Der Beitrag wurde am 15. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Mal wieder der ganz alltägliche Wahnsinn. Bislang war ich eigentlich immer ein großer Anhänger des Leasings von Fahrzeugen: Alle 3 Jahre ein neues Auto, kalkulierbare Kosten und die Option, das Fahrzeug nach Vertragsende zu übernehmen. Letztere Option habe ich bislang noch nicht in Anspruch genommen. Bis jetzt liefen die Verträge auch immer ziemlich entspannt aus. Immer das gleiche Autohaus, immer einen Ansprechpartner. Nach Vertragsende das Fahrzeug hinstellen, neues aussuchen, glücklich sein. Bis jetzt. Ausgerechnet jetzt geht das Autohaus in die Insolvenz, weil sich der Inhaber tragisch das Leben genommen hat. Mein Vertrag lief im August aus. Schon 4 Wochen vorher wollte ich mir was neues aussuchen und alles stressfrei abwickeln. Da das Autohaus aber Insolvenzantrag gestellt hatte, ging natürlich nix. Von Woche zu Woche wurde ich vertröstet, bis vor einigen Wochen, wo dann ein neuer Inhaber einstieg und das Autohaus vor dem Aus gerettet hat. Damit war mir aber nicht geholfen, denn plötzlich war das ehemalige Multi-Marken-Autohaus nur noch ein Opel-Autohaus und das Auto, das ich gerne haben wollte, war nicht mehr verfügbar. Zumindest nicht in diesem Autohaus. Ich war mittlerweile so abgenervt, dass ich einfach meinen aktuellen Vertrag verlängern wollte. Das Angebot für die Verlängerung war allerdings mehr als Mistig. Die Rate soll um 2/3 ansteigen, weil ja die Sonderzahlung, die man zu Anfang eines Vertrags leisten kann, mit der normalen Leasingzeit aufgebraucht wird. Eben die drückt normalerweise die Rate. Ne, ohne mich. Bleibt mir noch die Option den Wagen einfach privat zu verkaufen. Versucht mal ein teures Cabrio im Winter an den Mann zu bringen. Hätte ich das doch schon im August gewusst…

Abgelegt in Webmaster Trash | 3 Kommentare

Update: Umzug abgeschlossen

Der Beitrag wurde am 15. November 2007 von Oliver veröffentlicht

So, der Umzug ist endlich vollzogen. Ich habe in den letzten Tagen rund 20 Blogs umgezogen, auf die neue WP-Version 2.3.1 samt Plugins aktualisiert, etc. Leider war das nicht so fix abgeschlossen, wie ich mir das erhofft hatte. Jedes Blog hat jetzt eine eigene IP bekommen (vorher teilten sich 2-3 Blogs eine IP). Ein einfacher Umzug ohne komplette Umstrukturierung wäre sicher fixer abgeschlossen gewesen. Das Update der Blogs auf WP 2.3.1 war mit jeder Menge Frust verbunden. Zum Beispiel funktioniert mein geliebtes BlogDesk plötzlich nicht mehr mit der aktuellen XMLRPC von WP. Als nächstes streikten jede Menge Plugins. In so manchen Blog-Admin kam ich gar nicht mehr rein und musste fleißig über die Konsole Plugins deaktivieren. Statt SK2 muss jetzt Askimet ran. Ultimate Tag Warrior funktioniert noch nicht, was bei manchen Blogs eine komplette Umstrukturierung der Templates zur Folge hatte. Na ja, jetzt ist es erledigt und ich hoffe, dass jetzt erstmal ein wenig Ruhe einkehrt, was WP-Updates angeht. Läuft doch richtig fix jetzt. Wer 2 betagte Server (6 Jahre im Dienst, bestens gepflegt und tip top! Single CPU, 1,6 GHz, 1GB Ram, 2x80GB) braucht, einfach melden, die stehen jetzt rum. Bald steht mir noch so eine Aufräumaktion bevor, dann werden nochmal 3 frei.

Abgelegt in Business | 4 Kommentare

Umzug

Der Beitrag wurde am 8. November 2007 von Oliver veröffentlicht

Wer mal drei einzelne Server auf einen umgezogen hat, der weiß welche Arbeit ich gerade mache. Es beansprucht sehr sehr sehr sehr sehr […] viel Zeit, Geduld und Nerven. Alles muss neu angelegt, eingerichtet, aktualisiert und angepasst werden. Ich schreibe außerdem gerade an der Fortsetzung meines Artikels zum Thema “Den passenden Abrechner für den eigenen Content finden” und zwei anderen Serien, die aber ein wenig mehr Recherche erfordern als zunächst von mir gedacht. Ihr könnt euch schon mal drauf freuen, es gibt viele Insider-Tipps und Tricks und einiges an Diskussionsstoff. Dazu aber später mehr.

Abgelegt in Business | 1 Kommentar
« Vorige Seite

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^