Umfrage zur Produktivität: Ich bin am effektivsten um…

Der Beitrag wurde am 8. Dezember 2007 von Oliver veröffentlicht

Erst vor kurzem habe ich noch ein längeres Gespräch mit einem Bekannten geführt, der einen ganz normalen 8-Stunden-Job hat und es sich nicht vorstellen kann, wie man nach 20:00 Uhr überhaupt noch produktiv arbeiten kann. Bei mir – und sicher auch bei einem großen Prozentsatz aller Webmaster und Affiliates – fängt die richtig produktive Phase sogar erst nach 22:00 Uhr an, wenn das Tagesgeschäft erledigt ist und Ruhe einkehrt. Dann ist die Zeit, um neue Ideen auszubrüten und an vorhandenen zu feilen. Da kann ein Arbeitstag auch schon mal bis 04:00 Uhr oder sogar bis 06:00 Uhr gehen. Ich merke allerdings an mit selbst, das nach den vielen vielen Jahren im Online-Business und mittlerweile 29 Lenzen auf dem Buckel die Produktivität in der Nachtphase immer weiter abnimmt. Ein Grund dafür ist sicher so eine Art “Burnout”, den man zwangsläufig irgendwann – zumindest abgeschwächt – in diesem Business und bei den Arbeitszeiten bekommt. Volle Power für 15 Stunden bis tief in die Nacht geht 2 Jahre, auch 4, aber nach 7 oder 8 Jahren nimmt es zwangsläufig ab und wenn der entsprechende Ausgleich fehlt, ist es irgendwann auch ganz vorbei. Trotzdem sind meine produktivsten und kreativsten Phasen immer noch in der Nacht zu finden, so etwa ab 01:00 Uhr. Da geht mir die Arbeit am leichtesten von der Hand. Wie sieht das bei euch aus? Wann habt ihr die produktivsten Phasen? Dazu bitte an der Umfrage teilnehmen, die ich dann später gerne auswerten möchte.

Ich arbeite am effektivsten zwischen...
View Results
Abgelegt in Webmaster Work | Tags: none

10 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Gerhard Zirkel

    Kommentar von Gerhard Zirkel vom 8.12.2007

    Ich denke, die produktivsten Phasen sind bei jedem anders verteilt und hängen auch von den äußeren Umständen ab.

    Ich arbeite am liebsten in den frühen Morgenstunden, kann aber auch bis spät in die Nacht noch sinnvolle Ideen ausbrüten. Je nach Form.

    Gerhard Zirkel

  2. Gravatar of soeren onez

    Kommentar von soeren onez vom 8.12.2007

    Mir geht es da ganz ähnlich und ich habe auch eine Vermutung woran das liegen könnte: Man wird durch nichts mehr abgelenkt und weiß dies auch. Ich erwarte keine Mails mehr, im Messanger ist niemand mehr von dem ich gestört werden könnte und vor allem denkt man sich nicht mehr, ach man könnte noch dies oder jenes machen. Es ist dunkel, alle schlafen und dann kann man in Ruhe noch Dinge tun, die man sonst hat scheifen lassen. Zudem gehen auch langweilige Arbeiten, die eher monoton sind, leichter von der Hand, weil man sich am Tag schon ausgetobt hat und nicht mehr erwartet heute noch etwas unglaubliches zu erleben:)

  3. Gravatar of Pascal

    Kommentar von Pascal vom 8.12.2007

    Meine kreative Phase ist meist auch nach 0 Uhr, auch wenn ich dank des normalen Berufs selten dazu komme.

    Ich bin jetzt 2 1/2 Jahre “Tag und Nacht” für meine Webseiten da und brenne regelmäßig aus. Ich habe mir nun angewöhnt alles etwas lockerer zu nehmen, nicht zu streßen. Frei nach dem Motto: Mañana, Mañana, Mañana. Fahre damit relativ gut. Doch muss ich regelmäßig am Wochenende ausbrechen um den Kopf komplett freizukriegen.

  4. Gravatar of Oliver

    Kommentar von Oliver vom 8.12.2007

    Ganz interrsant bislang. Der Abend und die Nacht scheint wirklich beliebt zu sein.

    @soeren: Die Vermutung ist mit Sicherheit richtig. Nachts ist einfach Ruhe und es geht dann einfach alles leichter von der Hand.

    Bin gespannt, wie weiter abgestimmt wird :)

  5. Gravatar of Nils sah

    Kommentar von Nils sah vom 10.12.2007

    Auch ich bin am späten Abend bis in die Nacht am Rechner am produktivsten … nur kann ich mir das aufgrund meiner sonstigen Arbeitszeiten kaum leisten. Was mich dabei speziell interessieren würde: ist das ein typisches Webmaster/PC-Phänomen oder geht das anderen auch mit anderen Tätigkeiten so?

  6. Gravatar of markus

    Kommentar von markus vom 10.12.2007

    18:00 – 24:00 Uhr

    Allerdings ist dies so, da ich Tagsüber meiner normalen Tätigkeit als Angestellter nach gehe.

    @Nils sah: Es ist sicherlich so, weil es die Branche zulässt. Handwerker können die Kunden halt schlecht Nachts besuchen.

  7. Gravatar of adultwebmaster

    Kommentar von adultwebmaster vom 13.12.2007

    Die Idee, diese Umfrage zu starten ist gut :)
    Ich bin eigentlich so von 15/16 bis 0 uhr am produktivsten.

    Wenn ich früh aufstehe (so gegen 7), dauert es ewig, bis ich mal wach bin und arbeite – dann ist es auch schon mittag …

    Der durchschnittliche Tag sieht also so aus, daß ich zwischen 10 und 13 Uhr aufstehe, munter werde, ein bisserl arbeite und dann morgens gegen 5 Uhr zu Bett gehe.

  8. Gravatar of SEO Shortcuts für Eilige ;-) » SEO Marketing Blog

    Pingback von SEO Shortcuts für Eilige ;-) » SEO Marketing Blog vom 13.12.2007

    [...] wenn ich mir die Uhrzeiten mancher Kommentare hier im SEO Blog so ansehe ;-) Habe mal schnell bei AWM mitgevotet, da sich auch meine effektivsten & produktivsten Arbeitszeiten irgendwo zwischen 20 Uhr und 02 [...]

  9. Gravatar of Luftgucker

    Kommentar von Luftgucker vom 18.12.2007

    Das ist gut nachzuvollziehen.
    Abends bzw.nachts wird man nicht gestört,
    es klingelt kein Telefon , durch das der
    Gedankengang dahin schwindet.
    Außerdem kann man sich vollkommen
    auf die Arbeit konzentrieren und ist somit
    produktiver.

  10. Gravatar of Sebastian

    Kommentar von Sebastian vom 7.2.2008

    Ich bin eigentlich auch erst ab 18-22 Uhr Produktiv, vorher nervt einfach nur das Tagesgeschäft. Wenn das nicht wäre mit anrufenden Kunden etc, wärs einfacher…

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^