Steueränderungen 2008: Jetzt noch investieren?

Der Beitrag wurde am 17. Dezember 2007 von Oliver veröffentlicht

Kleine Erinnerung: Ab 2008 gibt es ja Änderungen in der Absetzbarkeit von geringwertigen Wirtschaftsgütern: Die Grenze für die sofortige Absetzbarkeit wird von 401 Euro auf 150 Euro gesenkt. Wirtschaftsgüter mit einem Anschaffungspreis zwischen 150 Euro und 1000 Euro werden in einem Sammelposten zusammengefasst und gemeinsam über fünf Jahre hinweg linear abgeschrieben. Den Abschreibungspool kann man nicht verändern. Der Verkauf, die Abnutzung oder der Wertverfall der Wirtschaftsgüter hat keinen Einfluss auf den Sammelposten. Wer also ein Wirtschaftsgut für 500 Euro erwirbt und es ein Jahr später verkauft, muss den Erlös buchen und darf andererseits das im Sammelposten stehende entsprechende Wirtschaftsgut nicht ausbuchen. Wer noch Einrichtungsgegenstände, ein Fax oder Ähnliches benötigt, sollte die Tage noch nutzen.

Abgelegt in Business | Tags: none

Noch keine Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^