Google AdWords Keyword Tool zeigt konkrete Zahlen an

Der Beitrag wurde am 8. Juli 2008 von Oliver veröffentlicht

Wie mehrere Blogs berichten, haben anscheinend einige Nutzer konkrete Zahlen zum Suchvolumen einzelner Keywords im beliebten Google AdWords Keyword Tool angezeigt bekommen. Dass Google über derartige Zahlen verfügt, ist ja kein Geheimnis, und dass Google den Webmastern immer mehr “Spy-Tools” an die Hand gibt, wie das erst kürzlich veröffentlichte Google-Trends-Tool für Websites, mit dem sie der Konkurrenz auf den Traffic-Zahn fühlen können, auch nicht. Ich weiß nicht, ob ich so richtig glücklich über das neue Feature im Google AdWords Keyword Tool sein soll. Ich habe dabei eher Bauchschmerzen und vermute, dass die Veröffentlichung der Zahlen eher zu mehr Spam und somit zu weniger Qualität im Index führen wird. Warum? Na ganz einfach: Es gibt so viele Keywords, die gar nicht erst auf dem Radar der Spam-SEOs aufgetaucht sind (besonders im Long-Tail), weil sie viel zu uninteressant erschienen. Die Keys liefern aber oft mehr und besseren Traffic, als die Top-Single-Keys. In diesen Bereichen haben sich viele Webmaster eine lukrative Existenz aufgebaut. In diesen Nischen finden sich oft nur wenige Wettbewerber, die hochklassigen Content anbieten und eher Hand in Hand arbeiten als sich gegenseitig Messer zwischen die Rippen zu stoßen (ich beobachte da zahlreiche Nischen und bin in vielen auch selbst aktiv). Wenn ich daran denke, dass in diesen Nischen nun AdSense-Wüsten und Low-Quality-Affiliates auftauchen, läuft es mir kalt den Rücken runter. Nicht das jemand denkt, ich mag keinen Wettbewerb. Es geht mir tatsächlich um die Qualität und um viele, viele kleine Webmaster (nicht nur im Adult). Nicht auszudenken: Da beauftragen größere Unternehmen erst recht Agenturen um sämtliche High- und Middle-Traffic-Keys abzugrasen (seien sie auch noch so uninteressant), mit einem dicken Budget Links zu kaufen und mit billigem Content die Serps einzunehmen. Hauptsache Traffic und wenn man ihn mit AdSense monetarisiert, weil man keine Ahnung hat. So richtig kann ich mich also mit der Veröffentlichung der Zahlen nicht anfreunden.

Update: Anscheinend sind die Zahlen nun dauerhaft zu sehen. Ich bekomme die Zahlen mittlerweile bei jeder Suche angezeigt (siehe Screenshot)

keyword-tool-traffic

Abgelegt in Suchmaschinen | Tags: none

11 Kommentare »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Jojo

    Kommentar von Jojo vom 8.7.2008

    Da würde ich mir keine so großen Sorgen machen. Man muss ohnehin erst einmal abwarten welche Qualität die Zahlen überhaupt haben …

  2. Gravatar of Adwords-Tool mit Zahlen – auch mit Fakten? – WhiteSide SEO

    Pingback von Adwords-Tool mit Zahlen - auch mit Fakten? - WhiteSide SEO vom 9.7.2008

    [...] Adwords mit Exact-Phrase zu schalten, heute dann so ein Gimmick. Mittlerweile haben einige andere Blogs kurz auf die Meldungen reagiert, ich will hier die Ergebnisse mal ein wenig näher ansehen, [...]

  3. Gravatar of felix

    Kommentar von felix vom 9.7.2008

    Das sehe ich auch so. Bei richtigem PPC hat man ja auch schnell und günstig den Traffic über ein Key gewusst und bis jetzt ist dein Alptraum ja noch nicht zu sehen :)

  4. Gravatar of Oliver

    Kommentar von Oliver vom 9.7.2008

    Klar, da kann ja jeder seine eigene Meinung zu haben. Wie ich das so sehe, decken sich die Zahlen im Keyword Tool mit den realen Zahlen zu etwa 70 bis 80 Prozent. Der Rest wird wohl aus dem Content-Netzwerk stammen. Bei PPC musstest du aber erstmal tausende von Keys buchen, checken, etc. Hier reicht die automatische Abfrage :) Ich bin bei dieser neuerlichen Offenheit Googles doch sehr vorsichtig. Bald gibt es dann nur noch gläserne Websites… Einfach Top-Suchbegriffe aus Trend for Websites ziehen, mit einem Serp-Script die Positionen abfragen und dann die Keys auf Traffic checken. Noch genauere Zahlen zur Konkurrenz kann man wahrscheinlich selbst von der nicht direkt bekommen ;)

  5. Gravatar of Google Keyword Tool: Zahlen viel zu hoch? – Web:Manual

    Pingback von Google Keyword Tool: Zahlen viel zu hoch? - Web:Manual vom 9.7.2008

    [...] bekannt sein, haben doch unzählige Blogger einen Beitrag darüber geschrieben und das Thema weiter [...]

  6. Gravatar of Keyword-Tool: Stimmen die Zahlen?

    Pingback von Keyword-Tool: Stimmen die Zahlen? vom 10.7.2008

    [...] gestern (nicht nur hier sondern auch in vielen, vielen anderen Blogs berichtet), liefert das Keyword Tool mittlerweile Zahlen zu den [...]

  7. Gravatar of Was ist mit dem Adwords Keyword Tool los? « AdClicks-Agent.de

    Pingback von Was ist mit dem Adwords Keyword Tool los? « AdClicks-Agent.de vom 10.7.2008

    [...] auf die Suchvolumina aufwartet – positive Nachrichten können sich innerhalb der Blogsphäre sehr schnell verbreiten. Teilweise ist es richtig erstaunlich, wie massiv gelinkt und getrackbackt [...]

  8. Gravatar of Thema Bloggen: die wichtigsten Links der Woche

    Pingback von Thema Bloggen: die wichtigsten Links der Woche vom 11.7.2008

    [...] zur Einschätzung von Suchbegriffen zeigt jetzt Zahlen zum Suchvolumen an. Was das für negative Folgen haben kann, beschreibt Oliver vom Adult-Webmasterblog. Es macht aber Spass, damit herum zu [...]

  9. Gravatar of Ole

    Kommentar von Ole vom 12.7.2008

    Leider sind die Zahlen in meinen Augen nur bedingt zu gebrauchen. Verglichen mit anderen Tools sind die in meinen Augen nicht großartig besser oder schlechter, obwohl sie direkt von der Quelle kommen. Bei einigen KWs kann ich die Zahlen halbwegs nachvollziehen, bei einigen KWs absolut nicht.

  10. Gravatar of Max

    Kommentar von Max vom 16.7.2008

    Sind in meinen Augen immer noch nicht wirklich zu gebrauchen.

    ZB Ein Key das mir fast 100 Klicks pro Tag bringt soll laut dem Keyword Tool nur 1000 Suchen pro Monat haben.

    Ein anderes das mir mal (vor ner dummen Abstrafung der Domain) etwa 800 – 900 Besucher jeden Tag brachte soll nur “Insufficient Data” haben.

  11. Gravatar of Claas Schaefer

    Kommentar von Claas Schaefer vom 26.5.2009

    Viele Leute (ich anfangs auch) vergessen bei der Nutzung des Tools die Einstellung “Exakt” zu wählen. Da sind die Werte meist niedriger.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^