Das große Amateur-Portal-Monopol

Der Beitrag wurde am 8. September 2008 von Oliver veröffentlicht

Es ist noch gar nicht so lange Zeit her, da hat das derzeit größte Amateur-Portal “Privatamateure.com” den Besitzer gewechselt. Laut verschiedenen Berichten wurde “PA” für rund 8 Millionen Euro an eine unbekannte Firma aus Kanada oder den USA verkauft. So ganz genau weiß das niemand. Man kennt zwar die Personen, die die Projekte betreuen, weiß aber nicht, wer tatsächlich dahinter steckt. In der Zeit danach hat sich der damalige Zweite, “MyDirtyHobby”, betrieben durch das zweit- oder drittgrößte deutschsprachige Partnerprogramm “Cash4Members” (Novonet B.V.), an die Spitze vorgearbeitet. Das geschah nicht zuletzt durch zahlreiche TV-Berichte auf Sat.1 oder auch RTL, in denen Amateure gezeigt wurden, die sich mit ihren Fotos und Videos ein 13. und auch 14. Monatsgehalt auf der Plattform verdienen. Jetzt ist ans Licht gekommen, dass auch “MyDirtyHobby” von dem gleichen Firmenkonstrukt gekauft wurde, das auch schon “Privatamateure.com” übernommen hat. drittgrößte. Es wurde aber nicht nur das Amateur-Portal übernommen, sondern gleich das ganze Partnerprogramm “Cash4Members”. Die bereits erfolgte Übernahme kam eher durch einen Zufall ans Licht und wurde schließlich von den deutschsprachigen Supportern des Unternehmens bestätigt. Die Partner wurden im Vorfeld nicht von der Übernahme (und damit auch der Übernahme ihrer Daten, Statistiken, etc.) informiert.

Ich kann die ehemaligen Besitzer von “Cash4Members”, die mir persönlich bekannt sind, zwar nur beglückwünschen (es hat sich mit Sicherheit gelohnt und wird wohl für den lebenslangen Ruhestand ausreichen), jedoch finde ich die Art und Weise, wie die Übernahme durchgeführt wurde, sehr bedenklich. Es kann einfach nicht sein, dass quasi über Nacht die Besitzverhältnisse wechseln, ohne dass die Partner, die das Hauptkapital des Unternehmens sind, darüber informiert werden. Nicht wenige beziehen 4- und 5-stellige Provisionen pro Monat und wüssten gerne, wem das Unternehmen nun gehört, warum verkauft wird und ob die Auszahlungen gesichert sind. Die Sorge besteht hauptsächlich deshalb, weil es nach der Übernahme von “Privatamateure.com” auch schon zu Problemen bei der Auszahlung der Provisionen kam. Diese scheinen zwar mittlerweile ausgeräumt zu sein, aber dennoch bleibt ein fader Beigeschmack, denn die Vorbesitzer waren sehr zuverlässig. Es bleibt abzuwarten, wie sich das weiter entwickeln wird. Viele Partner haben angekündigt, ihre Partnerschaft mit “Cash4Members” zu stornieren.

Ein weiteres Problem sehe ich in der Monopolstellung, die das neue Unternehmen nun hat. Es gibt zwar noch andere Amateur-Portale wie “PrivateOnly.com” und “NowYoo.com”, jedoch können diese (noch?) nicht mit den etablierten Portalen “MDH” und “PA” mithalten. Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickeln wird. Den Award für die bescheidenste Kommunikation auf der diesjährigen Venus hat das unbekannte Unternehmen hinter “MDH” und “PA” aber schon sicher.

Abgelegt in Partnerprogramme | Tags: none

1 Kommentar »

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Beitrag. TrackBack URI

  1. Gravatar of Elena

    Kommentar von Elena vom 8.1.2009

    Nach der Übernahme von Cash4Members wurde mein Account ohne Infos gelöscht – natürlich ohne Auszahlung.

    Geht in Kürze an den Staatsanwalt.

Einen Kommentar schreiben

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^