5 Fragen und Antworten

Der Beitrag wurde am 24. Juli 2009 von Oliver veröffentlicht

Nach längerer (okay, sehr langer) Blog-Abstinenz möchte ich mich hier endlich mal wieder zu Wort melden. Gründe dafür gab es viele. Zum einen gab es im privaten Umfeld einige Schicksalsschläge, durch die nur wenig Freiraum verfügbar war, zum anderen gab es viele viele andere Dinge, die ebenfalls erledigt werden wollten. Ihr wisst ja wie das ist. Der Tag eines Online-Unternehmers hat nun mal nur 24 Stunden. 18 Stunden für die Arbeit reserviert, 6 Stunden zum Schlafen, Essen etc. da. In der restlichen Zeit muss man dann noch alle anderen Dinge – wie das Blog – erledigt bekommen. Unterm Strich bleibt also nur sehr sehr wenig Zeit dafür übrig. Nun habt ihr mich aber wieder, auch wenn ich immer noch am überlegen bin, ob ich das AWM-Blog schließe um dem Ganzen einen neuen Anstrich zu verpassen. Mal sehen. Ausschlaggebend für meine Rückkehr zum Bloggen ist ein Stöckchen vom Bösen Seo. Den Gefallen tue ich ihm gerne. weiterlesen …

Abgelegt in Blogging | 9 Kommentare

An die WordPress-Experten: Nextpage-Tag

Der Beitrag wurde am 29. Januar 2009 von Oliver veröffentlicht

Ich meine mich mittlerweile schon ganz gut mit WordPress auszukennen, aber manchmal treibt mich die Software mit ihrer undurchsichtigen Struktur in den Wahnsinn. Ich stellte die Permalinks immer auf die Endung .html um. Das sieht dann zum Beispiel so aus: domain.de/2009/01/29/artikel-name-3882.html. Jetzt nutze ich bei umfangreichen Artikeln die Möglichkeit der Aufteilung auf mehrere Seiten. Dazu nutze ich den WP-Tag “nextpage”, wodurch dann automatisch eine Pagination (Seite 1, 2, 3, usw.) in den Artikel eingefügt wird. Die Links zu den Folgeseiten sind allerdings eher suboptimal. Auf die zweite, dritte… Seite wird nämlich so verlinkt: domain.de/2009/01/29/artikel-name-3882.html/2. Google scheint damit zwar auch keine großen Probleme zu haben, schön sind die URLs mit dem Slash hinter dem html-File aber auf gar keinen Fall. Daher die Frage an meine versierten Leser, die vielleicht schon mit der Funktion gearbeitet haben: Wie bekommt man Permalinks in Form von domain.de/2009/01/29/artikel-name-3882-2.html (artikelname-artikelid-seite) hin? Ja, Rewrite ist schon klar, allerdings scheint WP das gar nicht zu interessieren.

Abgelegt in Blogging | 17 Kommentare

Geschenke-Peter und Klaus-Daimler

Der Beitrag wurde am 8. Oktober 2008 von Oliver veröffentlicht

Aus diversen Gründen konnte ich in den letzten Wochen nur wenig bis gar nicht bloggen. Dafür wurde ich heute mit einem reichhaltigen Fundus an Kommentarspam belohnt, den ich eliminieren durfte. Die aktivsten Kommentarspammer waren mal wieder meine ganz speziellen Freunde von Finanznachrichten.de. Ich habe denen ja nicht nur ein oder zwei Mails geschrieben, in denen ich darum gebeten habe, dass sie ihre Spam-Minijobber gefälligst zurückpfeifen sollen. Das ist einfach nervig, zumal der Spam schon recht gut gemacht ist und manchmal durchflutscht. Jetzt habe ich mir einfach ein Plugin schreiben lassen, das Kommentare, in denen spezielle URLs vorkommen, erst gar nicht annimmt. Jetzt fangen anscheinend auch die Geschenke-Berater von edelight.de an, sich Kommentarspammern zu bedienen. Analog zu “Bernd Sonnensegel” schlägt bei mir jetzt ständig der “Geschenke-Peter” auf, der so sinnige Kommentare wie “Man sieht bei einer Vielzahl von Artikelverzeichnissen sehr gut, dass sie sich im Gegensatz zu den meisten Verzeichnissen gegenüber Google sehr gut schlagen.” verfasst und zusätzlich noch die URL absetzt. Was regt man sich darüber überhaupt noch auf? Einfach URLs überall blacklisten und nicht mehr weiterempfehlen. Punkt.

Abgelegt in Blogging | 2 Kommentare

WordPress-Plugin des Jahres: UUGallery Builder v3.2

Der Beitrag wurde am 10. Juni 2008 von Oliver veröffentlicht

Eigentlich gehe ich sehr sehr sparsam mit dem Einsatz von Plugins in meinen WordPress-Blogs um, schließlich gibt es genügend schlecht programmierte Scripts, mit dem man sich auch schon einmal per Klick die gesamte Datenbank ins Nirwana schicken kann. Manchmal kommt man aber auch nicht um sie herum. Seit Jahren suche ich schon nach einem leistungsfähigen Galerie-Plugin, das meinen durchaus hohen Ansprüchen gerecht wird. Ich wünschte mir sowohl eine Cropping-Funktion, um Thumbnails nach Belieben zuschneiden zu können. Optimal auch eine Grabber-Funktion, um direkt Galerien per URL auf den Ziel-Server laden zu können. Jetzt habe ich etwas gefunden, das all diese Ansprüche erfüllt und sogar noch weit mehr bietet. UUGallery Builder ist der Name des Kindes und natürlich hat es ein Adult Webmaster programmiert. Einmal hochgeladen kann man Galerien grabben, als ZIP oder in Form einzelner Dateien uploaden und verarbeiten, FLV, AVI, MPG, WMV, etc. Videos grabben und direkt (!) noch während des Postens in WordPress in FLV umwandeln (ein FLV-Player ist schon mit dabei), usw. usf. Umfangreiche Posts, die sonst mit einem Zeitaufwand von 30 Minuten und mehr verbunden waren, lassen sich jetzt in unser 3 Minuten fertigstellen. Mit der Möglichkeit zeitversetzte Postings in WordPress zu veröffentlichen, lässt sich so in 30 Minuten die Arbeit weiterlesen …

Abgelegt in Blogging | 8 Kommentare

Keyword Kommentare die Zweite: Jetzt wird’s ulkig!

Der Beitrag wurde am 19. Mai 2008 von Oliver veröffentlicht

Gerade erst schrieb ich über die immer größere Flut an Kommentaren, deren Autoren sich ja bekanntlich nicht immer für den Artikel selbst interessieren, sondern vielmehr darauf bedacht sind, geschickt ihre Links (möglichst mit Keyword als Namen) unterzubringen. Soweit ja nichts Neues, aber heute hatte ich gleich wieder fünf solcher manuell eingetragenen Kommentare, die mir die Tränen in die Augen trieben. Kennt ihr zum Beispiel “Maja Duschen”? Die liebe Maja meint zu einem Artikel zum Thema “Hundeduschen aus Japan”: “Hauptsache die Kiste wird nicht mit einer Mikrowelle verwechselt.” In Wahrheit macht sich die liebe Maja aber keine Sorge um die Vierbeiner oder ihre Körperpflege, sondern möchte lieber für skonto dot net, einen Shop für Duschen, werben. Ein ganz Schlauer ist auch der “Wandtattoo Wolle”, der zu einem zum Thema passenden Beitrag meint: “Das sind ganz klasse Wandtattoos die Sie hier rausgesucht haben.” Wolle ist aber kein softiger, tätowierter Rocker, sondern ein wolliger Spammer. Danke Wolle und danke für deine Werbung für wandaufkleber dot com! Danke auch an “Markus Markise”, “Frauke Bayern” und “Susanne PKV”.

Abgelegt in Blogging | 6 Kommentare

Keyword-Kommentare

Der Beitrag wurde am 15. Mai 2008 von Oliver veröffentlicht

Angesichts des ganzen Kommentar-Spam, der hier die letzten Tage so aufschlägt, frage ich mich, ob es wieder irgendwo einen “SEO” gibt, der 2000 Backlinks für 79,95 plus Steuer anbietet. Ich meine damit insbesondere Herrn “Sunox Scheibenfolien”, Herrn “Keno” und natürlich auf die liebe Frau “Blutwerte.org”, die hier so fleißig mit Keywords und Links gespickte Einzeiler vom Stapel lassen. Das Problem ist zwar nicht neu, aber aus irgendeinem Grund verstärkt es sich in letzter Zeit massiv. Ich habe natürlich keine Probleme damit, dass wenn jemand ab und an gute Kommentare abgibt, auch mal ein KW-Link dabei ist. Selbstverständlich markiere ich jeden Kommentar dieser Art direkt und ohne Umwege per Askimet, aber trotzdem nervt es wirklich massiv, sich immer durch diese geistigen Ergüsse zu arbeiten. Also, ich bitte in Zukunft von Spam dieser Art abzusehen, wenn die Domains nicht auf den Spam-Blacklisten dieser Welt landen sollen.

Abgelegt in Blogging | 7 Kommentare

Umstellung auf UTF-8: Der Teufel liegt im Detail

Der Beitrag wurde am 7. April 2008 von Oliver veröffentlicht

Am vergangenen Wochenende habe ich sämtliche Blogs auf UTF-8 aktualisiert. Nach schwersten Problemen mit den Datenbanken und auch einigen verlorenen Daten, die durch ein Plugin verursacht wurden, dachte ich, die Updates wären durch und alles würde endlich korrekt laufen. Die Datenbanken waren umgestellt, in der WordPress-Config lief alles auf UTF-8 und die Umlaute wurden auch im Browser wieder richtig dargestellt. Dem war dann aber doch nicht so. Neue Beiträge, die schon unter der neuen Konfiguration geschrieben wurden, tauchten in den Google-SERPs und in Google News plötzlich mit demselben Umlautsalat auf, wie ich ihn vorher in den Datenbanken hatte. Die Beiträge selbst wurden jedoch im Browser völlig korrekt angezeigt. Auch in der Datenbank und in den Feeds stimmt alles. Ich überprüfte den Header, um zu sehen, ob UTF-8 auch korrekt mitgeschickt wird. Wurde es. Im nächsten Schritt validierte ich die Templates komplett neu, was einige neue Fehler an den Tag brachte. weiterlesen …

Abgelegt in Blogging, Suchmaschinen | 8 Kommentare

Warum man sich nie auf WordPress-Plugins verlassen sollte

Der Beitrag wurde am 3. April 2008 von Oliver veröffentlicht

Die vergangene Nacht war wirklich lang. Bis um 6 Uhr in der Früh musste ich eine komplett vermurkste Datenbank mit unzähligen, schnell in PHP geschriebenen Workarounds wieder lauffähig machen. Begonnen hat es damit, dass ich ein stark frequentiertes Blog in der Nacht von latin1 auf utf8 konvertieren wollte. Wer das schon einmal gemacht hat, der weiß, dass das nicht ganz so ohne Probleme funktioniert. In diesem Fall habe ich mich auf die Suche nach einem Script / Plugin gemacht, das mir die riskante Arbeit am Herzen des Blogs zuverlässig abnimmt. In mehreren Blogs fand ich die Empfehlung für den UTF-8 Database Converter. Das Plugin soll zwar nur für WordPress-Installationen bis 2.2.x geschrieben sein (das Blog ist 2.5), aber die empfehlenden Blogs berichteten, dass es auch damit bestens funktioniert, was ja auch relativ einleuchtend ist, denn an der Datenbank hat sich seit der Version nur wenig bis gar nichts verändert. Ich erstellte natürlich vorab genügend Backups der Datenbank, bevor ich mit der OP begann. Die WP-Tabellen haben den Prefix “ahz_”, denn in der Datenbank befanden sich auch noch einige andere Tabellen, die zum Beispiel rund 1000 Artikel unique Content und Einstellungen enthalten. Ich startete mit der OP. Das Script lief ohne Fehlermeldungen durch. Ein Blick in die Datenbank zeigte dann aber, dass alle Umlaute gegen sonderbare Zeichen (Ãœ, „’, “, etc.) ersetzt wurden. Den größten Schreck bekam ich aber als ich sah, dass das Plugin auch die nicht zu WordPress gehörenden Tabellen angetastet hat. Nicht nur das: Die kompletten Artikel waren ab dem ersten im Text vorkommenden Sonderzeichen einfach… gelöscht! weiterlesen …

Abgelegt in Blogging | 12 Kommentare
Nächste Seite »

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^