NBA Mixer: Web 2.0 für die Fans

Der Beitrag wurde am 30. März 2007 von Oliver veröffentlicht

Die NBA zeigt in letzter Zeit den anderen Ligen dieser Welt, wie das mit dem Web 2.0 und den Fans genau funktionieren kann. Vom Fan Voice mit Foren und Galerien über die coolen Widgets, die es zu jedem Spieler gibt, bis hin zum (relativ) neuen Video-Mixer, mit dem man seine eigenen Videos aus unzähligen Archiven mit Clips, Galerien und Musik mixen kann. Das macht richtig Fun, ich hab’s mal selbst ausprobiert und dank Ajax & Co. war das Video unten binnen weniger Minuten erstellt. Man hätte jetzt zwar noch Effekte, Titel und Übergänge einbauen können, aber mit ging es ja nur mal um ein kurzes Beispiel. Ist das Video erstmal erstellt, kann man es in diversen Gruppen veröffentlichen, in seinen Blog einbinden, kommentieren und bewerten. Die Technik stammt von eyespot. Hierzulande ist das ja alles nicht so selbstverständlich. Klasse Idee, Commissioner Stern. weiterlesen …

Abgelegt in Web 2.0 | 0 Kommentare

Sieben Regeln für Web 2.0 Startups

Der Beitrag wurde am 2. Dezember 2006 von Oliver veröffentlicht

Ich bin heute über ein Post im Blog von downloadsquad gestolpert: Seven rules for Web 2.0 startups. In der letzten Zeit gibt’s vermehrt solche “How-to-Guides”, in denen erklärt wird, wie man mit 2 Kumpels, einer tollen Idee (die später eine Menge Kohle verschlingen wird, sei es für Traffic oder für Personal oder für jemanden, der die ganzen Programmierfehler und Sicherheitslücken ausräumt) und 100 Dollar Startkapital eine Web 2.0 Firma gründet. Ich meine, da sind ja schon ganz schöne Regeln dabei, aber wann erklärt den Burschen endlich mal jemand, wie man Geld verdient? Mit fehlt da die achte Regel, die ich dann gegen die erste Regel ersetzen würde: Ordentlicher Businessplan, der weder den Satz: “Für 2007 planen wir uns von Google oder Yahoo aufkaufen zu lassen ….” oder “…. werden wir uns über Werbeeinnahmen und Affiliate-Programme finanzieren ….” und auch nicht “…. planen wir in Zukunft kostenpflichtige Mitgliedschaften anzubieten ….” enthält.

Abgelegt in Web 2.0 | 1 Kommentar

Powered by WordPress - Valid XHTML and CSS. ^Top^